Grüner Tee und Abnehmen

Grüner Tee und Abnehmen

160
1
TEILEN
gruener tee abnehmen
Abnehmen mit Grünem Tee? So gehts!

In den letzten Jahren gab es einen regelrechten Hype, dass Grüner Tee beim Abnehmen hilft. In der Tat tut er das wirklich. Bei einer Diät sollte ja viel getrunken werden. Mit Grünem Tee schlägst Du praktisch zwei Fliegen mit einer Klappe. Grüner Tee regelt den Mineralstoffhaushalt und kurbelt die Fettverbrennung an. Er fängt freie Radikale ein und wirkt unterstützend beim Gewichtsabbau.

Aber warum ist das so?

Abnehmen mit Grünem Tee? – Geht das?

Wenn Du abnehmen möchtest, dann solltest Du das auf eine gesunde Art und Weise tun. Es gibt die unterschiedlichsten Diäten, wo keine Kohlenhydrate gegessen werden, wo nur Eiweiß gegessen wird oder wo nur getrunken wird. Unser Körper aber braucht Fette genauso wie Proteine um funktionieren zu können. Wer abnehmen möchte, der sollte seiner Gesundheit nicht schaden. Gerade die Natur stellt viele Mittel bereit, um gesund abnehmen zu können. Wie beispielsweise der Grüne Tee.

Die heilsame Wirkung des Grünen Tees ist seit Jahrtausenden bekannt. Er versorgt den Körper mit Nährstoffen und hilft somit bei vielen Befindlichkeiten. Außerdem wird ihm eine abnehmende Wirkung nachgesagt. Das liegt aber nicht daran, dass er kaum Kalorien hat, sondern durch seine Wirkung auf den Stoffwechsel. Die Bitterstoffe die im Grünen Tee enthalten sind, wirken gegen Appetit auf Süßes. Aber nicht nur das, er bringt Deinem Körper einen Energieschub und kann Deine körperliche Leistung verbessern. So zeigte eine amerikanische Studie, dass mit entkoffeiniertem Grünen Tee, mit Lauftraining, das Körpergewicht um gute 30 % verringert werden kann. Dabei musst Du keine besondere Ernährung zu Dir nehmen. Das Lauftraining und das Trinken von Grünem Tee verändert den Energiestoffwechsel und reduziert die Neubildung von Fettzellen.

Drei gute Gründe für Grünen Tee zu trinken

  1. Der Tee entschlackt und entgiftet Deinen Körper
  2. Grüner Tee regt den Stoffwechsel an und bringt damit eine optimale Fettverbrennung
  3. Grüner Tee gilt als natürlicher Appetitzügler
  4. Der Tee hat fast keine Kalorien

Natürlich solltest Du den Tee ohne Zucker trinken. Du solltest auch keinen „Kunstzucker“ verwenden, da dieser Deinen Insulin-Haushalt beeinflusst. Natürlich ist Eistee oder Tee mit Alkohol auch keine Option.

Grüner Tee ein starkes Antioxidans

grüner tee mit zitrone
Eine Tasse grüner Tee mit Zitrone ist ideal
Grüner Tee wird, genauso wie Schwarztee aus Teepflanzen hergestellt. Der einzige Unterschied zwischen Schwarztee und Grünem Tee liegt darin, dass der Schwarztee eine Fermentierung nach der Ernte erfährt. Der Grüne Tee hingegen nicht. Grüner Tee hat verschiedene Heimatländer. Er kann aus Japan, China oder Indien kommen.

Der Tee aus Japan gilt hierbei als der beste. Die Teeblätter werden nach der Ernte nur gerollt und dann getrocknet, danach wird er geschnitten und abgefüllt.

Grüner Tee ist reich an wertvollen Mineralstoffen wie Calcium, Eisen, Kalium Fluor, Magnesium und Mangan, sekundäre Pflanzenstoffen und Vitamin C. Wichtig ist, dass die fett verbrennende Wirkung in wissenschaftlichen Studien festgestellt und nachgewiesen wurde. Aber wie wirkt der Grüne Tee beim Abnehmen?
Wenn Du Grünen Tee trinkst, werden sogenannte Lipase-Aktivitäten gehemmt. Diese Enzyme sind für die Fettaufnahme verantwortlich. Der Stoffwechsel wird angeregt und der Drang nach Süßem wird durch die enthaltenen Bitterstoffe reduziert. Außerdem wirkt Grüner Tee positiv auf die Darmflora.

Grüner Tee ist ein natürliches Antioxidans, das einen hohen Polyphenolgehalt hat und gegen verschiedene Erkrankungen hilfreich ist. Das kräftigste aller Antioxidantien, das die Natur hat, findet man im Grünen Tee. Wie vor schon erwähnt, kann es den Appetit unterdrücken und es regt den Stoffwechsel an. Da der Tee die Lust auf Süßes eindämmen kann, bleibt der Insulinspiegel stabil. Das bedeutet, die gefürchteten Heißhungerattacken bleiben aus. Dadurch kann die Fettverbrennung angekurbelt werden.

Gesunde Gründe für Grünen Tee

Grüner Tee zählt weltweit zu den beliebtesten Getränken. Aber nicht nur wegen seinem Wohlgeschmack wird Grüner Tee gerne getrunken, er wirkt auch auf Deine Gesundheit. So hat Grüner Tee eine entspannende Wirkung. Wen der Stress plagt, der sollte lieber auf Kaffee verzichten und Grünen Tee trinken. Im Grünen Tee ist die Aminosäure L-Theanin enthalten, der nachgesagt wird, dass sie Stress abbaut und das innere Gleichgewicht regelt.

Grüner Tee tut auch Deinem Immunsystem gut. Das darin enthaltene Vitamin C und E sowie der Mineralstoff Zink, sind eine gute Waffe gegen Husten, Heiserkeit und Schnupfen. Daneben enthält Grüner Tee noch weitere Wirkstoffe, die Dein Immunsystem gerade in den kalten Monaten so richtig in Schwung bringen. Ganz wichtig ist, dass Grüner Tee das Krebsrisiko senken soll. Die im Tee enthaltenen Antioxidantien machen die freien Radikale unschädlich, die dafür verantwortlich sind, Körperzellen zu verändern und zu Krebs führen können.

Grüner Tee hat eine gute Wirkung auf den Blutdruck. Gerade Bluthochdruck ist ein Leiden unserer Zeit, das oft lange nicht erkannt wird. Studien zufolge, sollen zwei bis drei Tassen Grüner Tee helfen, den Blutdruck zu senken. Der Tee unterdrückt die Bildung von Angiotensin, was für einen erhöhten Blutdruck verantwortlich ist. Ein hoher Cholesterinspiegel kann zu Infarkten führen. Grüne Tee kann nicht nur den Blutdruck senken, sondern er senkt auch den Cholesterinspiegel. Der Grund ist, dass der Tee die Aufnahme von Fetten hemmt und so ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen dem guten – HDL – Cholesterin und dem schlechten – LDL – Cholesterin schafft. Was ebenfalls viele Teetrinker nicht wissen ist, dass gerade Grüner Tee Karies vorbeugen kann. Grüner Tee enthält viel Fluor, der den Zahnschmelz härtet und vor Karies schützen kann. Zudem zeigt der Tee eine antibakterielle Wirkung, die Keime und Bakterien vernichten kann.

Wie oben schon beschrieben zeigt Grüner Tee eine positive Wirkung beim Abnehmen. Der Tee unterdrückt den Drang nach Süßem und zeigt damit eine gute Wirkung auf den Insulinspiegel. Bleibt dieser stabil, kann vermehrt Fett abgebaut werden. Grüner Tee ist auch für Deine Haut eine richtige Anti Aging Wirkung. Der Tee enthält Koffein, was entwässert und so Dein Hautbild straffer aussehen lässt. Auch hier wirkten sich die Antioxidantien wohlwollend auf den Hautschutz aus und bringen eine schnellere Erneuerung der Zellen. Nicht zuletzt ist Grüner Tee ein wahres Wellness für Deine Haare. Der Tee wird aufgebrüht und nach einer Abkühlung auf die Haare gegeben. Das Haar glänzt wunderbar und es wird gestärkt.

Wie viel kann man mit Grünem Tee abnehmen?

Dem Grünen Tee wird allgemein eine abnehmende Wirkung zugesagt. Das liegt nicht nur darin, dass der Tee fast keine Kalorien hat. Er leistet auch keinen negativen Beitrag zur Energiebilanz, wie das viele andere Getränke tun. Wichtig ist eine Kombination aus verschiedenen Grünteesorten. Diese sollten über den Tag verteilt getrunken werden. So sollte Gyokuro, morgens, Sencha, mittags und Bancha, abends und Matcha 2-3 mal pro Woche getrunken werden. Diese Kombinationsform von Koffein und Catechine wirken sich auf die Fettverdauung und Fettresorption im Magen und Darm reduzierend aus. Außerdem wird der Stoffwechsel angeregt, der Grundumsatz erhöht und bestimmte Enzyme gehemmt. Diese Wirkung zusammen fördert eine Gewichtsabnahme.

Bestimmte Sorten von Grüntee, wie Sencha, Benifuuki oder Bancha, die über eine hohe Menge an Bitterstoffen verfügen, verändern das Geschmacksempfinden. Das bewirkt, dass süße Speisen nicht so gut schmecken und bittere Speisen besser schmecken. Damit wird der Appetit auf Süßes und auf isolierte Kohlenhydrate sehr viel geringer. Oftmals kann auch eine gestörte Nährstoffaufnahme im Magen und Darm, für unkontrollierte Hungerattacken sorgen. Grüner Tee kann hierbei hilfreich eingreifen und den Stoffwechsel der Organe wie Leber, Milz oder der Magen- und Darmschleimhäute hilfreich unterstützen.

Ganz besonders zu empfehlen ist eine Kombination der japanischen Grünteesorten. Sencha (Fettstoffwechsel) und Gyokuro (Zuckerstoffwechsel) und Bancha (gegen Übersäuerung). Benifuuki-Pulver ist gegen den Zuckerhunger, der südafrikanische Hoodia-Tee sorgt für eine Zügelung des Appetits und bringt gute Stimmung. Wenn Du die einzelnen Teesorten über den Tag und die Woche trinkst, wirst Du eine sehr effektive Wirkstoff und Nährstoffkombination erhalten.

Grüne Tee in Extraktform oder Kapseln – oder lieber als Tee?

Vielleicht stellst Du Dir jetzt die Frage, ob Du zum Abnehmen lieber Grünteeextrakte, Kapseln oder Tropfen zu Dir nimmst. Die Wirkung auf den Fettstoffwechsel, so der Fokus der Forschung, liegt vor allem auf den Teepolyhenolen namens Catechine. Diese werden in hoher Konzentration in Grünteeextrakten als Kapseln angeboten. Aber wissen sollst Du, dass die perfekte Wirkung erst entsteht, wenn alle anderen Inhaltsstoffen aus der ganzen Teepflanze genommen werden. In isolierter Form wirken sie weniger.

Wie sollst Du Deinen Grünen Tee trinken?

Generell gilt, dass nicht die massive Trinkmenge von Grünem Tee, eine optimale Wirkung bringt. Es ist die ausreichende Menge, die Du täglich trinkst. So ist es durchaus ausreichend, wenn Du morgens, mittags und abends eine Tasse Grünen Tee trinkst und 2-3 mal pro Woche Matcha zu Dir nimmst.

Ein Beispiel: Um erste Effekte zu erreichen sollten wenigstens 2 Portionen grüner Tee mit 2-3 TL Tee auf etwa 0,3-0,4 l Wasser getrunken werden. Eine Gewichtsabnahme in Kilogramm kann man natürlich nicht nennen. Hier ist entscheidend wie viel Bewegung Du in Deinen Alltag einbringst und wie Deine Ernährung aussieht.

Erfahrungsgemäß können schon Erfolge innerhalb der ersten zwei Wochen eintreten. Eine deutliche Wirkung zeigt sich aber erst nach 2-3 Monaten. Erfolg bringt das regelmäßige Trinken von Grünem Tee wie vor beschrieben.

Besteht krankhaftes Übergewicht, so sollte das Abnehmen genauer unter die Lupe genommen werden. Hier denke man an eine ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel oder gar hormonelle Störungen, die einen Arztbesuch notwendig machen könnten.

Fazit zu grünem Tee

Die gesundheitliche Wirkung des Grünen Tees ist hinlänglich bekannt. Auch dass Grüner Tee den Appetit reguliert. Aber wie bei allen natürlichen Produkten, muss eine kontinuierliche Einnahme von Grünem Tee erfolgen. Am besten täglich mehrere Tassen. Wenn dann noch auf die Ernährung geachtet wird und das Ganze mit Bewegung kombiniert wird, steht einer ordentlichen Gewichtsabnahme nichts im Wege.

Noch einmal ein Tipp, wie der Grüne Tee getrunken werden sollte:
Die erste Tasse mit dem Saft einer halben Zitrone, sollte morgens nüchtern getrunken werden. Die zweite Tasse Tee wird 20 Minuten nach dem Mittagessen getrunken. Die letzte Tasse Tee nach dem Abendessen.
Meiden solltest Du während dieser Zeit, gesüßte Getränke, generell Süßigkeiten und industrielle Backwaren, rotes Fleisch, Wurst, Milchprodukte mit hohem Fettgehalt.

Weitere Informationen:
https://www.gruenertee.de/abnehmen/
https://www.fitforfun.de/abnehmen/diaeten/fett-weg-special/fett-weg-mit-gruenem-tee_aid_9831.html
https://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/aurora-geib/wissenschaftlich-bestaetigt-gruener-tee-hilft-beim-abnehmen.html

TEILEN
Vorheriger ArtikelYokebe Diät
Nächster ArtikelZitronendiät

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT