zitronendiaet
Die Zitronendiät - eine ganz besondere Methode zum Abnehmen
Diät

Zitronendiät

Wenn es um die Themen „Diät“ und „Abnehmen“ geht, sind die Vorlieben ganz unterschiedlich. Einige Menschen bevorzugen die klassische und simple Methode des Kalorienzählens, während andere lieber neue und ungewöhnliche Methoden ausprobieren. Wie diese „ungewöhnlichen“ Methoden aussehen, ist wiederum Geschmackssache. Grundsätzlich aber kann man die Zitronendiät durchaus als sehr innovativ und besonders bezeichnen. Anhänger dieser Diätform vertrauen auf die fettlösende Kraft des Zitronensafts, den sie über kürzere oder längere Zeiträume hinweg regelmäßig zu sich nehmen.

Was ist die Zitronendiät?


Die Zitronendiät ist der Oberbegriff für verschiedene Diätformen, die alle auf der angenommenen besonderen Kraft des Zitronensafts basieren. Grundsätzlich handelt es sich bei keiner dieser Formen um eine dauerhafte Ernährungsumstellung, sondern um eine Kur, die über eine oder mehrere Wochen hinweg durchgezogen wird. Die verschiedenen Unterformen der Zitronensaftdiät unterscheiden sich vor allem dadurch, wie streng sie sind.

Die strenge Zitronendiät

Bei der schwierigen und strikten Form der Zitronendiät nehmen Anwender über den Zeitraum der Kur hinweg ausschließlich Zitronensaft und Wasser zu sich. Damit kann diese Form als Form des Fastens / Saft-Fastens angesehen werden. Entsprechend gering ist die bei ihr zugeführte Menge von Kalorien und entsprechend vorsichtig sollten Anwender sein. Bei der am häufigsten praktizierten Form der strengen Zitronendiät wird frisch gepresster Zitronensaft mit Wasser vermischt. Hinzu kommen Ahornsirup und Cayennepfeffer. Von dieser Mischung werden mehrere Gläser getrunken – über den Tag verteilt.

zitronendiät abnehmen
Zitronensaft mit Wasser ist eine gute Mischung
Zusätzlich ist noch reines Wasser erlaubt, allerdings keine feste Nahrung und keine anderen Arten von Säften. Da es besonders anstrengend ist, diese strenge Zitronendiät zu praktizieren, wird sie meist nur einige Tage lang durchgehalten – manchmal sogar nur einen Tag lang. Es ist auch möglich, die strenge Variante als Einstimmung auf etwas leichtere Varianten für einen Tag durchzuführen, um den eigenen Körper auf die folgende Diät vorzubereiten.

Erlaubt sind meist unbegrenzte Mengen der Saftmischung. Es gibt aber auch bestimmte Formen, die die Menge auf acht Gläser am Tag beschränken.
Diese Art der Zitronendiät wird auch als „Master Cleanser“ bezeichnet.

Die Rohkost-Diät mit Zitronensaft

Eine Form der Zitronendiät, bei der feste Nahrung erlaubt ist, ist die Rohkost-Diät mit Zitronensaft. Auch hier ist der Wunsch nach Entgiftung ein Grund für die Beliebtheit dieser Diät. Wenn Bio-Obst und Bio-Gemüse gegessen werden, wird angenommen, dass die Schadstoffbelastung des Körpers durch die Anwendung dieser Ernährungsweise sinkt. Grundsätzlich ist die Ausgangsbasis dieselbe, wie bei der strengen Zitronensaftdiät.

Auch hier trinken Anwender über den Tag hinweg verteilt eine Mischung aus Zitronensaft, Wasser, Ahornsirup und Cayennepfeffer. Zusätzlich sind frisches, ungekochtes Obst und Gemüse in beliebiger Menge erlaubt. Der Vorteil dieser Variante liegt darin, dass sie immer noch sehr kalorienarm ist, trotzdem aber viele Nährstoffe zugeführt werden.
Diese Form kann auch als Einstieg in eine gesündere lebenslange Ernährung dienen.

Zitronensaft als Ergänzung zur Diät

Dem Saft der Zitrone werden von den Anhängern dieser Diätform fettverbrennende und stoffwechselaktivierende Eigenschaften zugeschrieben. Außerdem soll er entgiftend wirken. Deshalb ist er auch als Ergänzung zu einer herkömmlichen Diät beliebt. Anwender wählen hier eine Diät, die ihnen zusagt – zum Beispiel Kalorienzählen, Low Fat, Low Carb oder ein anderes Programm – und ergänzen diese Diät mit dem regelmäßigen Trinken von Zitronensaft.

Dabei wird die oben genannte Mischung von Zitronensaft, Wasser, Ahornsirup und Cayennepfeffer verwendet, oder eine simple Mischung aus Zitronensaft und Wasser.

Pur sollte Zitronensaft nur ausnahmsweise getrunken werden, da er mit seiner Säure auf Dauer für den Zahnschmelz gefährlich werden kann. Die Verdünnung mit Wasser macht die Wirkung der Säure weniger intensiv. Zusätzlich kann es helfen, die Mischung durch einen Strohhalm zu trinken, damit sie weniger Kontakt mit den Zähnen hat.

Zitronensaft ohne Diät

Wenn du gar keine Lust auf Diät hast, aber trotzdem testen möchtest, ob Zitronensaft positive Auswirkungen auf deinen Stoffwechsel hat, dann probiere es einfach aus, die Wasser-Zitronensaft-Mischung zusätzlich zu deiner gewohnten Ernährung zu trinken. Auch hier kannst du Ahornsirup und Cayennepfeffer hinzugeben. Ersterer dient dazu, die Mischung trinkbarer zu machen, während der Cayennepfeffer zusätzlich zum Zitronensaft deinen Stoffwechsel ankurbeln soll.

Wie kann man mit der Zitronendiät abnehmen?

Wenn es darum geht, Gewicht in größerem Umfang zu verlieren, ist es wichtig, dass das bekannte „Kaloriendefizit“ zustande kommt. Das bedeutet, dass Abnehmen nur dann klappt, wenn du mehr Kalorien verbrennst, als du zu dir nimmst – über einen längeren Zeitraum hinweg.

Der Zitronensaft kann allerdings unter Umständen positive Auswirkungen auf deinen Stoffwechsel haben, wobei die Ergebnisse in diesem Fall individuell ausfallen. Wenn du Lust auf die Zitronendiät hast, dann kann es sich lohnen, die Wirkung an dir selbst auszutesten.

Grundsätzlich kannst du davon ausgehen, dass der Gewichtsverlust davon abhängt, was du sonst noch zu dir nimmst. Wenn du dich für die strenge Variante der Zitronendiät entscheidest und ausschließlich Zitronensaft mit Wasser zu dir nimmst, wird jeden Tag ein umfangreiches Kaloriendefizit zustandekommen. Beachte hierbei auch, dass sich – wie beim Fasten üblich – auch dein Magen und Darm entleeren werden, sodass du auch in dieser Hinsicht weniger wiegen wirst.

Darüber hinaus gilt wie sonst auch:

Du wirst umso mehr abnehmen, je länger du durchhältst.

Außerdem solltest du darauf achten, dass du deine Ernährung dauerhaft umstellst, falls du deutliches Übergewicht hast. Nur mit einer dauerhaften Umstellung deiner Ernährung wird es dir gelingen, dein neues Gewicht dauerhaft zu halten. Hier kann eine Zitronendiät ein hilfreicher Einstieg sein, da du dich mit ihrer Hilfe für einige Zeit von deinen bisherigen Ernährungsgewohnheiten entfernst. Du merkst, dass du auch ohne Zucker und Fast-Food gut (und vielleicht sogar besser) durch deinen Tag kommst – eine gute Voraussetzung, um schlechte Gewohnheiten abzulegen und ganz von selbst schlanker zu werden.

Dauer der Zitronendiät

zitronendiät zahnschmelz
Zitronensaft ist schädlich für das Zahnschmelz
Die Dauer dieser Diät ist davon abhängig, für welche Unterform du dich entscheidest. Die strenge Form solltest du nur einige Tage lang praktizieren, da du bei ihr kaum Kalorien und Nährstoffe zu dir nimmst. Auch, wenn Zitronensaft pflanzlich ist – ihm fehlen zahlreiche wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Länger kannst du die anderen Formen praktizieren – vor allem dann, wenn du den Zitronensaft nur zur Ergänzung deiner Diät trinkst und dabei einem anderen, von Experten ausgearbeiteten Programm folgst. Beachte hier immer, dass die Säure der Zitrone schlecht für deinen Zahnschmelz sein kann. Verdünne ihn also immer mit Wasser, bevor du ihn trinkst.

Positive Effekte der Zitronensaft Diät

Die positiven Effekte dieser Diät fallen grundsätzlich individuell aus. Viele Anwender berichten im Internet über ein gutes Gefühl, zu dem ihnen diese Diät verholfen hat. Gerade bei der strengen Form sind die positiven Effekte mit denen vergleichbar, die auch bei anderen Formen des Fastens auftreten. Die Konzentration auf Zitronensaft kann außerdem ein Einstieg in eine gesündere Ernährung sein – vor allem bei denjenigen, die bisher kaum Obst und Gemüse in ihre Ernährung integriert haben.

Die Zitronendiät kann zu einem Bruch mit den bisherigen Ernährungsgewohnheiten führen und den Geist für neue, bessere Lebensmittel Wählen öffnen. Sie kann auch eine Gewöhnung an eine fettarme Ernährung ermöglichen, da Zitronensaft und auch die Mischung mit Ahornsirup und Cayennepfeffer keinerlei Fett enthalten.

Allgemeine Erfahrungen mit der Zitronendiät

Die Zitronendiät erfreut sich wachsender Beliebtheit.
Wenn du dich für diese Diät-Variante interessierst, findest du online zahlreiche Informationen. Auch Anhänger der Rohkost Ernährung praktizieren sie zum Zweck der Entgiftung. Gerade bei der strengen Form kann es am Anfang sehr schwierig sein, die Diät durchzuhalten. Hier kann Ablenkung helfen. Neue Unternehmungen in aufregenden Umgebungen lenken vom Thema Essen ab und ermöglichen das Durchhalten. Wer mit dem Kreislauf zu kämpfen hat, sollte es hingegen lieber etwas ruhiger angehen lassen. Hier können Meditation und Entspannungsübungen dabei helfen, die Umstellung besser zu verkraften. Grundsätzlich ist die positive Wirkung des Zitronensafts auf den Abbau von Körperfett umstritten.

Das Ergebnis zur Zitronendiät

Wenn du wirklich ernsthaft abnehmen möchtest, ist die Zitronendiät vielleicht nicht die richtige Wahl. Dauerhaften Erfolg wirst du wahrscheinlich nur dann haben, wenn du deine Ernährung langfristig umstellen kannst. Als Kur und Einstimmung auf neue Lebensgewohnheiten hingegen kann die Zitronendiät hilfreich sein. Sie kann durch die Reduktion der Nahrungsmittel für einige Tage Entlastung bieten. Die positive Wirkung von Zitronensaft auf die Fettverbrennung ist umstritten. Die Abnehmerfolge, von denen im Zusammenhang mit der Zitronensaft Diät berichtet wird, können ihren Grund auch in der Einschränkung der Kalorienmenge haben, die mit der Zitronendiät fast immer verbunden wird.

Fazit – eine individuelle Diät für Neugierige

Die Zitronendiät ist kein Klassiker und auch kein von Experten ausgearbeitetes Programm zur Gewichtsreduktion. Sie ist vor allem für diejenigen gemacht, die gerne Neues ausprobieren und ungewöhnliche Ansätze testen. Sie kann durch ihren besonderen Aufbau und ihre Konzentration auf frische Nahrungsmittel funktionieren. Hierbei können allerdings bei einer langen Anwendung die Zähne in Gefahr geraten, weshalb der Verdünnung des Zitronensafts eine wichtige Bedeutung zukommt.

Weitere Informationen:
https://www.woman.at/a/abnehmen-mit-zitronendiaet
https://zitronendiaet.info/tag-1-die-zitronendiaet-beginnt/
https://www.gofeminin.de/abnehmen/zitronendiat-s1843367.html
https://www.sat1.de/ratgeber/abnehmen/diaet/zitronendiaet-orangendiaet-und-co-erfahrungen-tipps

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 Bewertungen, im Durschnitt: 4,64 von 5)
Loading...