Blog

Almased in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft ist Dein Körper besonderen Belastungen ausgesetzt. Der Stoffwechsel verändert sich und die hormonellen Umstellungen unterstützen Dein Baby beim Wachsen. Was ist, wenn Du nun schon mit einer Almased-Kur begonnen hast oder wenn Du drohenden Schwangerschafts-Pfunden mit den Shakes vorbeugen möchtest. Darfst Du Almased und Co. in der Schwangerschaft verwenden?

Warum Almased und Co. auch in der Schwangerschaft sinnvoll sind

In der Schwangerschaft nehmen viele Frauen zu. Etwas mehr Gewicht ist im Verlauf der Schwangerschaft ist ganz normal und auch gesund für das Kleine in Deinem Bauch. Schließlich wächst das Baby heran. Dennoch plagen werdende Mütter oft Heißhungerattacken und diese führen dazu, dass Du viel mehr zunimmst als gut wäre. Die Vorfreude auf das Kleine ist enorm und natürlich möchtest Du für Dein Baby nur das Beste. Besonders wenn Du schon auf Diät warst, als Du von Deiner Schwangerschaft erfahren hast oder wenn Du Dir Sorgen um zusätzliche Schwangerschaftspfunde machst, kann Almased eine sinnvolle Möglichkeit sein, das Gewicht positiv zu beeinflussen. Früher galt das Abnehmen in der Schwangerschaft als schädlich. Heute aber weiß man, dass es gesundheitsförderlich sein kann, das Gewicht in der Schwangerschaft ein wenig zu reduzieren.
almased-angebote-nu3

Bei starkem Übergewicht in der Schwangerschaft abnehmen

Wenn Du starkes Übergewicht aufweist, dann kann es sogar empfehlenswert sein, das Gewicht auch während der Schwangerschaft zu reduzieren. Damit beugst Du beispielsweise einer Schwangerschaftsdiabetes vor. Das sollte aber generell nur in Absprache mit Deinem Arzt erfolgen. Frauen, die einen BMI (Body Mass Index) von über 30 aufweisen, sollten moderat und langsam an Gewicht verlieren. Spare aber nicht zu viele Kalorien, denn sonst kann es zu einer Unterversorgung des Kindes mit wichtigen Nährstoffen kommen.

Was Du beim Abnehmen in der Schwangerschaft beachten solltest

Eine zu geringe Zufuhr an Kalorien kann sich einigen Studien zufolge negativ auf die Gehirnentwicklung des Kindes auswirken. Daher sollte eine Abnahme mit Almased und Co. in der Schwangerschaft mit dem Arzt besprochen werden. Auf keinen Fall solltest Du hungern oder einseitige Diäten durchführen. In der Schwangerschaft ist eine nährstoffreiche und ausgewogene Ernährung wichtig. Gemüse, Obst, Vollkornprodukte, aber auch durchgebratener Fisch und Fleisch können auf dem Speiseplan stehen. Schränke am besten den Süßigkeitenkonsum ein und verzichte auf gezuckerte Getränke. Dabei können Dir Almased und Co. in der Schwangerschaft helfen. Almased enthält alle Nährstoffe und kann auch während der Schwangerschaft eingenommen werden. Die Shakes können Dich bei Deiner Ernährung unterstützen. Aber Du solltest in der Schwangerschaft keine Kur mit Almased durchführen.

Den Speiseplan durch Almased ergänzen

Dies bedeutet, dass Du mit Almased Deinen Speiseplan ergänzen kannst. Nimm etwa früh und abends jeweils die Hälfte der Almased-Shake-Packung zusätzlich zum normalen Essen zu Dir. Dadurch beugst Du Heißhunger vor und sorgst dafür, dass der Appetit während der Schwangerschaft nicht zu stark steigt. Zudem liefert Almased Dir so wichtige Nährstoffe. Versuche aber nicht, Mahlzeiten auszulassen. Denn das sollte mit Almased und Co. in der Schwangerschaft nicht eigenmächtig geschehen. Wenn Dir Dein Arzt eine Gewichtsreduktion empfiehlt, dann kannst Du auch maximal eine Mahlzeit am Tag durch Almased ersetzen.

Die Diät mit Almased und Co. in der Schwangerschaft fortführen

Wichtige Voraussetzungen für die Einnahme von Almased und Co. in der Schwangerschaft sind neben der ärztlichen Begleitung eine gut durchdachte und gesunde Ernährung sowie eine ausreichende Menge ungesättigter Fettsäuren als Ausgleich. Diese benötigt Dein Körper, um fettlösliche Vitamine (z. B. Vitamin A, E) auch aufzunehmen. Hast Du bereits vor der Schwangerschaft eine Kur mit Almased begonnen, dann kannst Du diese in Absprache mit Deinem Arzt weiterführen, wenn Du nicht mehr als eine Mahlzeit durch den Drink ersetzt. Hattest Du vorher zwei oder gar drei Mahlzeiten mit Almased ersetzt, dann solltest Du wenigstens wieder zweimal täglich ausgewogen essen. Wenn Du es schaffst, Dein Gewicht während der Schwangerschaft zu halten, indem Du maximal eine Mahlzeit durch Almased ersetzt, dann hast Du auch viel geschafft. Viel Gewicht verschwindet nach der Geburt nämlich von allein und danach (bzw. nach dem Abstillen) kannst Du direkt wieder mit einer Almased-Kur beginnen.

Kommentieren

Kommentieren