abnehmen-mit-dem-laufband
Abnehmen mit einem Laufband
Sport

Abnehmen mit dem Laufband

Wer abnehmen möchte, der muss nicht in einem Fitnessstudio einen teuren Vertrag abschließen. Auch bei schlechtem Wetter oder im Winter muss keiner unbedingt dann draußen trainieren.

Bezüglich der Vorlieben und Bedürfnisse unterscheiden sich die Menschen zum Glück. Gerade bei der kalten Jahreszeit kann es sinnvoll sein, wenn man in der warmen, heimischen Stube trainiert. Für das Training Zuhause kann sich ein Laufband absolut anbieten. Wer bereits ein Laufband besitzt, der weiß den Kalorienverbrauch, wie abgenommen werden kann und wie es dabei viel Spaß geben kann.

Wie kann man mit dem Laufband abnehmen?

Schon das Gehen auf einem Laufband kann dafür sorgen, dass hier das Herz-Kreislaufsystem angekurbelt wird. Die Durchblutung im Körper wird bei Bewegung angeregt und so arbeitet das Herz effizienter. Wird regelmäßig trainiert, dann kann die Ausdauer verbessert werden. Wer die Ausdauer verbessert, der kommt natürlich nicht mehr schnell außer Atem. Die Bewegung auf dem Laufband ist zusätzlich auch noch sehr gut für die Gelenke.

Das Unfallrisiko wird reduziert, die Gelenke bleiben geschmeidig und es kann Alterserscheinungen vorgebeugt werden. Meist stellst du dir vermutlich auch die Frage, wie man mit dem Laufband eigentlich abnehmen kann. Gerade in der kalten Jahreszeit können viele Menschen dazu neigen, dass die überflüssigen Pfunde angesammelt werden. Wer dies vermeiden möchte, der kann in jedem Fall auf dem Laufband trainieren. Wer Fett verbrennen und Gewicht reduzieren will, der kann Gehen, Laufen oder auch Joggen.

Auf dem Laufband ist das Gehen die einfachste Übung und bereits dies kann eine effektive Wirkung zeigen. Viele werden sich wundern, wie viel Fett bereits hier verbrannt werden kann. Das Training kann immer langsam gesteigert werden, damit die Fettverbrennung noch mehr aktiviert wird. Immer effektiver wird Fett verbrannt, wenn es vom Gehen zum Laufen oder Joggen geht. Bei dem Training auf dem Laufband kommt dann auch die Straffung des Körpers nicht zu kurz.

Die Regelmäßigkeit machts aus

Wird regelmäßig gelaufen oder gegangen, dann werden Beine, Waden und Gesäß trainiert. Die Muskeln werden mit der Fettverbrennung aktiviert und aufgebaut. Die Haut kann damit dann deutlich straffer werden. Wer sich für das Laufband entscheidet, der sollte dennoch nicht direkt damit loslegen. Auch wenn viele vielleicht bereits im Freien gelaufen sind, so ist das Laufgefühl bei dem Laufband dennoch anders. Wichtig ist, dass sich ein Körper immer an neue Gegebenheiten gewöhnen muss.

Anfänger sollten langsam starten

Wichtig für Anfänger ist, dass diese nicht in die Vollen gehen sollten, sondern die Sache sollte am besten ruhig angegangen werden. Etwa 12 km/h weisen viele Laufbänder als Spitzengeschwindigkeit auf. In der Regel ist diese Maximalgeschwindigkeit ausreichend. Lediglich die Profis greifen oft zu den Modellen, welche bis zu 16 km/h als Geschwindigkeit bieten. Im Fitnessstudio gibt es zum Teil Geräte, welche sogar etwa 20 km/h erreichen.

Auch bei dem schlechten Wetter kann jeder dann mit dem Laufband die Kilos purzeln lassen. Rund um die Uhr ist schließlich das Training in den eigenen vier Wänden möglich. Wer mit dem Laufband abnehmen möchte, der muss sich nicht an Jahreszeiten oder Uhrzeiten halten und es muss auch für die Anfahrt nicht noch zusätzliche Zeit einberechnet werden.

Wie genau muss das Training aussehen und warum?

Jeder muss sich vor dem Training gut überlegen, was eigentlich mit Hilfe von der Trainingseinheit erreicht werden soll. Wer die Trainingseinheit auf einem Laufband definieren möchte, der sollte sich überlegen, ob ein gewisser Trainingsplan absolviert wird, welche Distanz geschafft werden soll und in welcher Zeit das Training absolviert wird.

Wichtig bei dem Training auf dem Laufband ist, dass dies eine Herausforderung darstellen sollte. Wichtig ist nicht, mit welchen Distanzen und Trainingszeiten das Training begonnen wird, sondern dass man sich ständig mehr fordert. Es können nur dann auch wirklich Fortschritte gemacht werden und durch die Fortschritte wird die Motivation gesteigert. So kann das Training weitergeführt werden und der Weg wird nicht vernachlässigt.

Es gibt viele verschiedene Laufpläne, wo entsprechende Steigerungen gefunden werden. Wichtig für das Training ist, dass es nicht vernachlässigt wird und dass mit Spaß trainiert wird. Schnell kann natürlich Langeweile aufkommen, wenn man sich mehrmals pro Woche nur auf einer Stelle bewegt.

Es sollte daher auf alle Fälle für Spaß gesorgt werden und auch die Abwechslung sollte nicht zu kurz kommen.

Am besten ist oft, wenn Musik gehört wird oder aber wenn die Lieblingsserie angesehen wird. Gerade Musik ist geeignet, damit die Motivation gefördert wird. Viele Menschen haben einen antreibenden und positiven Effekt. Die Hersteller haben bei den Laufbändern unterschiedliche Trainingsprogramme geschaffen, damit es neue Anreize durch wechselnde Programme gibt.

Ein Intervalltraining ist sehr beliebt, damit Kalorien in kurzer Zeit verbrannt werden. Wichtig ist gerade für die Neueinsteiger, dass das Joggen oder Laufen bei dem Laufband zunächst gelernt werden muss. Das Gefühl ist meist nicht bekannt, dass ein Untergrund fortlaufend in Bewegung ist. Begonnen wird mit langsamen Geschwindigkeiten, damit ein Gefühl dafür entwickelt wird. Es muss zunächst ein Gefühl der Sicherheit entstehen und komplizierte Verletzungen können so verhindert werden. Läuft ein Band schließlich zu schnell, kann das Gleichgewicht verloren werden und man kann auch herunter fallen.

Wie dann ein Training bei dem Laufband gestaltet wird ist abhängig von den eigenen Zielen und von der eigenen Fitness. Oft soll schließlich nicht nur etwas die Kondition verbessert werden, sondern man möchte auch oft Gewicht verlieren. Es gilt nicht, dass ein Training immer nur dann zum Erfolg führt, wenn einem bei dem Training die Puste ausgeht.

laufband-abnehmen-im-fitnessstudio
Laufband in einem Fitnessstudio

Wichtig ist, dass die Laufgeschwindigkeit an den Puls angepasst wird. Die Kilos können nur purzeln, wenn die richtige Pulsfrequenz beachtet wird. Wer wirklich mit dem Training Kilos verlieren möchte, der sollte auf die Regelmäßigkeit achten. Generell müssen nicht jeden Tag mehrere Stunden auf dem Laufband verbracht werden. Meist reichen kurze Einheiten aus, wenn diese intensiv sind. Es stellt bereits eine hohe Anforderung dar, wenn man sich mit der Geschwindigkeit von 5 bis 6 km/h bewegt.

Die Geschwindigkeit reicht für den Anfang absolut aus und auch damit können schon Erfolge erzielt werden. Das Tempo und auch die Intensität sollten dann mit der Zeit gesteigert werden. Beim Abnehmen kann auch die Steigung eine wichtige Rolle einnehmen. Umso höher die Steigung ist, umso eher wird die Muskulatur gefestigt und trainiert. Auch in der Anfangszeit ist eine Steigung von ein bis zwei Prozent möglich. Im Freien wird der Luftwiderstand simuliert und das Herz-Kreislauf-System wird etwas angeregt. Hat man sich an das Laufband gewöhnt, sind vier bis acht Prozent an Steigerung möglich. Umso höher die Steigung ist, umso langsamer kann die Geschwindigkeit sein.

Wieviel kann man abnehmen in welchem Zeitraum?

Wer langfristig Gewicht verlieren möchte und Kalorien verbrennen will, der wird das Laufband als effektive Methode empfinden. Aktiviert werden bei dem Lauf unterschiedliche Muskelgruppen im Oberkörper, bei den Oberschenkeln und in den Waden. Der Kalorienverbrauch kann sich aus diesem Grund sehen lassen. Umso mehr Muskelgruppen zu der gleichen Zeit beansprucht werden, umso mehr Kalorien können auch verbrannt werden.

Bei einem Laufband handelt es sich um ein sehr effektives Cardiogerät. Abhängig von der Geschwindigkeit, welche bei dem Laufband erreicht wird, können stolze 800 bis 900 Kalorien pro Stunde verbraucht werden. Wichtig dafür ist, dass 8 bis 10 km/h als konstante Geschwindigkeit gehalten werden.

Ganze 400 Kalorien werden immerhin bei 30 Minuten Laufbandtraining verbrannt.

Die Erhöhung der Trainingsintensität führt dazu, dass die Kalorienverbrennung nochmals erhöht wird. Manche Ernährungswissenschaftler sind der Meinung, dass eine Stunde locker gehen weniger bringt als 30 Minuten intensives Training. Wie viel Kilogramm genau abgenommen werden, hängt davon ab, wie oft und wie lange Trainiert wird.

Fazit

Im Vergleich zu dem Laufen im Freien gibt es bei dem Laufband den Vorteil, dass hier der Kalorienverbrauch, die Distanz und die Geschwindigkeit angezeigt werden. Viele Läufer können damit motiviert werden, wenn sie Gewicht verlieren möchten. Bei einem Laufband handelt es sich daher um ein ideales Trainingsgerät, wenn man relativ schnell und gesund Gewicht verlieren möchte.

Das Laufen auf dem Laufband kann rasch monoton werden und deshalb gibt es Steigerungs- und Geschwindigkeitsveränderungen. Wer sich an das Laufband gewöhnt hat, der kann 8 bis 10 km/h als Geschwindigkeit einstellen. Bei dem Training sollte der Körper ständig in Bewegung sein und es bedarf der ständigen Veränderung, damit Gewicht reduziert wird. Auch die Regelmäßigkeit bei dem Training ist natürlich sehr wichtig. Am besten ist, wenn das Trainings mehrmals pro Woche ins Auge gefasst wird. Vorteilhaft ist, dass bei dem Laufband immer ablenkungsfrei trainiert werden kann und jeder hat die beste Kontrolle über Steigung, Herzfrequenz und Tempo. Auf einem Laufband können Trainingsdauer und Trainingsdistanz bestens gesteuert werden.

Für Anfänger ist wichtig, dass mit dem Laufband nicht zu schnell begonnen wird und damit muss das Training nicht abgebrochen werden. Jeder kann wunderbar in den eigenen vier Wänden trainieren und keiner muss sich Gedanken machen, was andere Läufer vermutlich denken. Wer möchte, kann bei dem Training den Fernseher anschalten oder Musik hören. Für übergewichtige Läufer und Laufanfänger ist wichtig, dass es sich um ein körperschonendes Training auf dem Laufband handelt. Die Dämpfung ist gleichbleibend gut und unter den Füßen gibt es damit immer einen optimalen Komfort.

Weitere Informationen:
https://german-aesthetics.com/effektiv-abnehmen-der-laufband-mythos-entzaubert/2903
https://www.fitforfun.de/sport/laufen/laufen-fuer-anfaenger/laufband-so-trainieren-sie-richtig_aid_7298.html
https://www.abnehmen.com/threads/72108-8kg-abnehmen-mit-dem-laufband-was-meint-ihr

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Bewertungen, im Durschnitt: 4,79 von 5)
Loading...

Kommentar

Kommentieren

  • Ich trainiere mittlerweile sehr gerne mit dem Laufband. Bin dafür meistens 3-4 mal die Woche im Fitnesscenter und mache da meine HIIT Einheiten.
    Meiner Meinung nach die effektivste Methode auf dem Laufband, um schnell Fett abbauen zu können.

    Natürlich kann man auch auf die Ausdauer gehen und 2-3 Stunden auf dem Ding laufen, aber ich habe einfach zu wenig Zeit dafür und mache daher immer wieder HIIT mit 30 Minuten pro Tag und es hilft mega!

    Mein Traumgewicht ist in greifbarer Nähe!!! B