Militär Diät zum Abnehmen
Diät

Militär Diät

Weltweit kursieren allerlei Arten von Diäten. Manche richten sich nach den Lebensmitteln, die verzehrt werden dürfen. Andere unterscheiden zwischen erlaubten und unerlaubten Tageszeiten um zu essen. Auch die Dauer der Diäten variiert stark. So gibt es sogenannte Crash Diäten und solche, die auf einen längeren Zeitraum angelegt sind. Seit einiger Zeit gibt es die sogenannte Militär Diät. Was es damit auf sich hat, erfährst du hier.

Die Militär Diät kurz erklärt

Das Militär ist bekannt für Disziplin, Strenge und Akkuratesse. Genau diese drei Kriterien sind auch kennzeichnend für die Militär Diät. Sie hat ihren Ursprung also nicht in der Ausbildung des Militärs, sondern erhielt ihren Namen lediglich aufgrund der Attribute, mit denen das Militär in Verbindung gebracht wird. Hältst du die Diät durch, verspricht sie dir, dass du dich innerhalb weniger Tage von mehreren Kilos verabschieden kannst.


Es soll dir möglich sein, bis zu 4,5 kg in einer einzigen Woche zu verlieren. Dafür bedient die Diät sich eines strengen Ernährungsplans, der konkrete Lebensmittel vorschreibt und ein Kontingent der erlaubten Menge vorgibt. Dieses Kontingent sollte keinesfalls überschritten werden, um zum Erfolg zu gelangen.

Der klar definierte Diät Plan ist der entscheidende Unterschied zu anderen Kurz-Diäten, die meist darauf abzielen, dass du so wenig wie möglich isst. Bei dem Prinzip der Militär Diät handelt es sich um ein dreitägiges Fasten, das nach Belieben periodisch wiederholt werden kann. Du musst dich also lediglich drei Tage der Woche an den Ernährungsplan halten und hast die anderen vier Tage für eine freie Essenswahl.

Wirkung durch periodische Kalorienreduzierung

An den ersten drei Tagen sollst du dich bei der Militär Diät genau an den Ernährungsplan halten. Dieser erlaubt dir maximal 1000 kcal täglich. Die darauf folgenden vier Tage wird der Ernährungsplan aufgehoben und dir ist es prinzipiell erlaubt zu essen, was du möchtest.

Es wird dir aber gleichzeitig nahe gelegt, mit deinem ausgewählten Essen eine Tageszufuhr von 1500 kcal nicht zu überschreiten. Eine gute Wirkung kann also nur erzielt werden, wenn du auftretenden Heißhungerattacken widerstehen kannst und die maximale Menge von 1500 kcal zu dir nimmst. Deinem Lieblingsessen während der Diät steht somit also prinzipiell nichts im Wege.

Eine abnehmende Wirkung erzielt die Diät dadurch, dass dein Körper in den drei Tagen mit den maximal 1000 kcal nur das Nötigste an Kalorienzufuhr erhält. In der Regel verbrennt dein Körper täglich mehr als diesen Umsatz, durchschnittlich nämlich 1500-1800 kcal.

Wie viel du genau verbrennt, ist von deinem Geschlecht und Alter, allgemeinen Stoffwechsel aber auch deiner täglichen Bewegung abhängig. Für das, was du an Kalorien verbrennst und dem, was du zu dir nimmst, für diese Differenz greift dein Körper auf deinen Fettspeicher zurück.

Da er sich zudem auf Sparflamme schaltet, verbraucht er nach den ersten drei Tagen noch immer mehr als deine eingenommene Kalorien und verbrennt somit auch an den letzten vier Tagen der Woche dein Körperfett.
Eine abnehmende Wirkung erzielst du also dadurch, dass du die ersten drei Tage weniger Kalorien zu dir nimmst, als du verbrennst. Die anderen vier Tage greift dein Körper vermehrt auf dein Essen zurück, um den Kalorienverbrauch nachwirkend auszugleichen.

Diät für ein bis drei Wochen

Die Diät ist auf eine Woche ausgelegt. Die ersten drei Tage wird sich an den Ernährungsplan gehalten, die nächsten vier Tage ist eine freie Nahrungswahl möglich, bei der aber noch immer auf die Kalorien geachtet werden sollte. Die Diät stellt eine Art des Kurz-Fastens dar, kann dementsprechend beliebig wiederholt werden. Zumindest theoretisch. Denn es besteht die Gefahr eines Jojo-Effekts, wenn sich dein Körper an diesen Rhythmus erst einmal gewöhnt. Experten empfehlen deshalb, die Diät nicht länger als drei Wochen am Stück beizubehalten.

Der Ernährungsplan der Militär Diät

Die ganze Diät über sollte Wasser getrunken werden. Auch Tee und Kaffee sind erlaubt, jedoch keine Süßungsmittel mit Ausnahme von Stevia. Auch Kaffeesahne zählt übrigens zu den Süßungsmitteln. Für Vegetarier und Veganer bietet das Konzept der Militär Diät auch einen veganen Ernährungsplan an. Zudem bestehen Ernährungsvorschläge für die Zeit, in der du essen darfst, was du möchtest. Der Basisplan setzt sich folgendermaßen zusammen:

 Tag 1Tag 2Tag 3
Frühstück1/2 Grapefruit
1 Scheibe Brot
2 TL Butter
Kaffee oder Tee
1 gekochtes Ei
1 Scheibe Brot
1/2 Banane
2 Scheiben Knäckebrot
1 Scheibe Käse
1 kleiner Apfel
Mittagessen1/2 Dose Thunfisch
1 Scheibe Brot
Kaffee oder Tee
1 Packung körnigen Frischkäse
1 gekochtes Ei
2 Scheiben Knäckebrot
1 gekochtes Ei oder Rührei
1 Scheibe Toast
Abendessen100 Gramm Fleisch (egal welches)
100 Gramm grüne Bohnen
1/2 Banane
1 kleiner Apfel
1 Kugel Vanille-Eis
100 Gramm Fleisch
100 Gramm Brokkoli
50 Gramm Karotten
1/2 Banane
1 Kugel Vanille-Eis
1 Dose Thunfisch
1/2 Banane
1 Kugel Vanille-Eis

Diese Lebensmittel darfst du grundsätzlich auch anders auf deinen Tag verteilen. Wenn dir fünf kleine Mahlzeiten leichter fallen als drei normale, dann kannst du beispielsweise dein Frühstück auf zweimal zu dir nehmen und dir etwas vom Mittagessen für den Nachmittag aufheben.

Zu jeder Mahlzeit sind Gewürze erlaubt, die keine zusätzlichen Kalorien beinhalten. Salz und Pfeffer sind somit gestattet, auf Ketchup musst du verzichten.

Keine Zusätze

Die Militär Diät bedient sich keiner Zusätze und hilft dir auf natürliche Weise beim Abnehmen. Dies geschieht durch das periodische Fasten, das du prinzipiell beliebig oft anwenden kannst. Es sind also keine Diät Pulver oder andere Mittel zum Zügeln des Appetits erforderlich. Sport ist ebenfalls nicht notwendig, darf aber ergänzend ausgeübt werden. Damit kannst du das Abnehmen beschleunigen. Besonders erfolgreich wäre Morgensport während der ersten drei Tage.

Allgemeine Erfahrungen mit der Militär Diät

Die Militär Diät gilt als ein guter Einstieg zum Abnehmen. Mit immerzu den gleichen Lebensmitteln lässt sich bei der Diät aber nicht von einer ausgewogenen Ernährung sprechen. Deswegen sollte bei einer langfristigen Diät auf einen ausgewogeneren Ernährungsplan geachtet werden. Möchtest du jedoch kurzfristig und schnell an Gewicht verlieren, kann dir die Militär Diät durchaus dabei behilflich sein.

Wie bei allen schnellen Diäten wird dein Körper jedoch zunächst auf deinen Wasserspeicher und Muskelgewebe zurückgreifen, anstatt auf das Fettgewebe. Dies verursacht den Jojo-Effekt, da der Wasserspeicher innerhalb kürzester Zeit wieder aufgefüllt ist.

Fazit zur Militär Diät

Die Militär Diät ist relativ unkompliziert. Du erhältst einen vorgefertigten Ernährungsplan, der keine Fragen aufwirft und an den du dich genau halten kannst. Durch einen zusätzlichen Diät Plan für Veganer und Vegetarier ist die Diät auch für sie geeignet. An den Ernährungsplan musst du dich zudem nur an drei Tage der Woche halten und kannst ansonsten essen, worauf du Lust hast.

Die Diät zielt auf eine schnelle Gewichtsreduzierung ab, die ohne weitere Ergänzungen erreicht werden kann. Jedoch kannst du durch den Jojo-Effekt ebenso schnell wieder zu deinem ursprünglichen Gewicht gelangen, wie du es verloren hast. Für einen kurzen Effekt ist die Diät durchaus sinnvoll. Langfristig solltest du dich für eine andere Diät entscheiden, da dann auf einen ausgewogeneren Ernährungsplan geachtet werden muss.

Weitere Informationen:
http://www.gesund24.at/diaet/So-schraeg-ist-die-3-Tage-Militaer-Diaet/238613881
https://www.wunderweib.de/military-diet-so-funktioniert-sie-99062.html
https://web.de/magazine/gesundheit/ausprobiert/ausprobiert-abnehmen-militaer-diaet-32433354

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Kommentieren

Kommentieren