Diät

Die Buttermilch Diät – lecker abnehmen?

Abnehmen mit der Buttermilch Diät
Langfristig gesund abnehmen mit der Buttermilch Diät

Buttermilch gilt nicht nur als bewährtes Schönheitselixier aus dem Supermarkt, sondern auch als eine Art Jungbrunnen. Doch kannst Du mit dem leckeren Milchdrink auch abnehmen? Wer Buttermilch ohnehin mag, wird sich wahrscheinlich für die Buttermilch Diät begeistern können. Was genau dahinter steckt und warum auch Du mit Buttermilch wohlmöglich ein paar lästige Pfunde loswerden kannst, verraten wir Dir jetzt.

Das Milchprodukt Buttermilch

Der Name dieses Milchprodukts ist eigentlich irreführend. Denn „Buttermilch“ klingt so, als müssten in dieser „Milch“ unglaublich viele Kalorien enthalten sein. Schließlich ist Butter reich an Fett. Dabei ist in Buttermilch gar keine Butter zu finden. Vielmehr heißt diese Milch so, das sie als Nebenprodukt bei der Butterherstellung gewonnen wird. In der Tat ist Buttermilch arm an Fett. Denn der Fettgehalt beträgt nur circa 1 Prozent. Diese Milch bringt es auf nicht mehr als 36 Kalorien je 100 Milliliter, was sie im Vergleich zu den meisten anderen Milchprodukten somit als besonders kalorienarm auszeichnet. Das sind schon einmal sehr gute Voraussetzungen, um als schmackhafter Abnehmdrink herzuhalten.

Wie funktioniert die Buttermilch-Diät?

Grundsätzlich kann die Buttermilch auf zwei Wegen durchgeführt werden. Du kannst wahlweise alle Mahlzeiten mit Buttermilch ersetzen, was natürlich mit einer sehr radikalen Diät gleichzusetzen ist. Zudem möchten wir an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Ernährungsform so einseitig ist, dass Du von starken Mangelerscheinungen ausgehen musst, die alles andere als gut für Deine Gesundheit sind. Daher wird die radikale Variante der Buttermilch Diät nicht empfohlen.

Du kannst Dich allerdings auch für die sogenannten integrierte Buttermilch Diät entscheiden, um ein paar lästige Pfunde dahinschmelzen zu lassen. Dabei nimmst Du zu jeder Mahlzeit entweder ein Glas Buttermilch zu Dir oder verarbeitest Buttermilch irgendwie in den jeweiligen Speisen. Dieser Ansatz lässt sich außerdem viel leichter in Deinem normalen Alltag umsetzen. Wer den Geschmack von Buttermilch nicht so gerne mag, muss die Milch im Übrigen nicht pur trinken.

Vielmehr kannst Du auch frische oder tiefgefrorene Früchte verwenden, um einen schmackhaften Buttermilch-Smoothie zuzubereiten. Insgesamt sollte Dein Pensum an Buttermilch bei dieser Diät circa 0,5 Liter täglich betragen. Dabei solltest Du nur auf reine Buttermilch setzen, die ohne jegliche Zusätze auskommt. Denn fertige Buttermilch-Frucht-Mixgetränke schmecken zwar lecker, sind aber aufgrund des hohen Zuckergehalts echte Kalorienbomben und daher zum Abnehmen nicht geeignet.

Buttermilch mit Obst
Reine Buttermilch mit Obst als leckerer Diätdrink

Wichtiger Hinweis: Auch wenn Buttermilch als Abnehmdrink gehandelt wird, solltest Du dennoch ausreichend Wasser oder Tee ohne Zucker oder jegliche andere Süßungsmittel trinken. Denn Buttermilch ist nicht als Getränk zu werten. Mindestens 1,5 Liter der genannten Getränke solltest Du also neben der Buttermilch Tag für Tag zu Dir nehmen.

Warum bringt die Buttermilch Diät etwas?

Selbst in der Volksmedizin spielt Buttermilch eine wichtige Rolle, was darauf zurückzuführen ist, dass der Anteil der folgenden Wirkstoffe in diesem Nebenprodukt der Butterproduktion recht hoch ausfällt:

• Calcium
• Lecithin
• Milcheinweiß

Diese Wirkstoffe tragen dazu bei, dass sich der Verzehr von Buttermilch beruhigend auf den Darm auswirkt. Noch dazu tragen die Milchsäurebakterien, die in reiner Buttermilch ebenfalls in großen Zahlen zu finden sind, zu einem gesunden Darmklima bei. Eine gesunde Darmflora ist dabei nur einer von vielen Faktoren, der Deine Abnehmbemühungen unterstützen kann.

Wie bereits angesprochen, enthält Buttermilch einen hohen Anteil an Eiweiß. Dies ist wiederum insofern als positiv zu bewerten, als dass einem möglichen Muskelschwund oder –abbau somit vorgebeugt werden kann. Besonders gut wirkt die Buttermilch Diät, wenn Du Dich gleichzeitig gesund ernährst und auf ausreichend Bewegung setzt. Denn dann kann der Diätdrink seine nachfolgenden Eigenschaften noch besser ausspielen:

• Gute Sättigung, da viel Eiweiß in Buttermilch enthalten ist
• Buttermilch füllt den Magen sehr gut, da sie zu 90 Prozent aus Wasser besteht – dies führt zu einem reduzierten Hungergefühl
• Reine Buttermilch ist frei von Zucker
• Niedriger Fettgehalt von Buttermilch
• Viele der gesunden Inhaltsstoffe helfen Dir aktiv beim Abnehmen (wie zum Beispiel das Calcium in der Buttermilch)

Generelle Tipps für die Buttermilch Diät

Wenn Du nun einen Versuch wagen willst, solltest Du bedenken, dass Buttermilch allein Dich bei einer extrem kalorienreichen Ernährung nicht schlank machen wird. Daher möchten wir Dir die folgenden Tipps mit an die Hand geben, damit Du die gewünschten Abnehmerfolge nach Möglichkeit auch erzielen kannst:

• Gesunde Ernährung mit viel Eiweiß, Vitaminen und Spurenelementen
• Nicht zu viele Kohlenhydrate essen, um für einen konstanten Insulinspiegel zu sorgen
• Ausreichend trinken
• Bewusste Reduzierung Deines Fett- und Zuckerkonsums (vor allem auf versteckten Zucker und versteckte Fette achten und diese meiden)
• Sich viel bewegen oder regelmäßig Sport treiben

Die Vorteile der Buttermilch Diät im Überblick

Wenn Du Dich an die eben näher ausgeführten Tipps hältst, kannst Du mit der Buttermilch Diät schonend und gesund abnehmen. Um eine Crash-Diät handelt es sich hierbei keinesfalls, so dass Du Deinem Körper genügend Zeit auf dem Weg zu Deinem Traumgewicht einräumen solltest. Während nicht alle Abnehmwilligen diese Diät praktizieren können, da sie vielleicht gegen Milchprodukte allergisch sind, bringt diese Diät fast nur Vorteile mit sich. Das verrät auch der Blick auf die folgende Liste:

• Unkomplizierte Ernährungsumstellung
• Kinderleicht in Deinen Alltag zu integrieren
• Gesunde Diät
• Sehr kostengünstige Diät
• Schmackhafte und sehr abwechslungsreiche Diät (Du kannst mit Buttermilch kochen, backen sowie leckere Drinks anrühren)
• Langsam abnehmen, ohne zu hungern, da Buttermilch gut sättigt
• Keine bekannten Risiken, sofern keine entsprechende Lebensmittelunverträglichkeit vorliegt
• Buttermilch ist gut für die Zähne, Muskeln und Knochen (Stärkung/ Festigung)
• Buttermilch wirkt sich anregend auf Deine Verdauung aus

Fazit

Bei der Buttermilch Diät handelt es sich um eine der wenigen Diäten, die wir Dir fast ohne jegliche Einschränkungen ans Herz legen können. Lediglich dann, wenn Du weißt, dass Du Buttermilch leider nicht verträgst, solltest Du Abstand von dieser Diät nehmen. Sonst sind jedoch keine Risiken bekannt. Denn reine Buttermilch gilt als gesundes, fett- sowie kalorienarmes Lebensmittel, welches dennoch reich an gesunden Mineralstoffen und dem für Deine Muskeln so wichtigen Eiweiß ist. Heißhunger-Attacken brauchst Du bei dieser Diät zudem nicht zu erwarten. Wer also am Ball bleibt und seine Ernährung generell umstellt, kann mit der Buttermilch Diät auf Dauer abnehmen. Nur schnelle Blitzerfolge, die ohnehin nicht gesund wären, solltest Du bei dieser schonenden Diät besser nicht erwarten. Denn diese Diät kann den gewünschten Abnehmerfolg vor allem auf lange Sicht herbeiführen. Wer seine Ernährung nachhaltig umstellt, muss außerdem keinen Jojo-Effekt fürchten. Am besten greifst Du auf reine Buttermilch in einer hochwertigen Bioqualität zurück, um Deinem Körper etwas Gutes zu tun.

Weitere Informationen:
https://eatsmarter.de/abnehmen/diaeten/buttermilch-diaet-im-test
https://www.netdoktor.de/diaeten/buttermilch-diaet/
http://www.fitforfun.de/abnehmen/diaeten/tipp-des-tages-fett-weg-mit-buttermilch-_aid_9829.html

Kommentieren

Kommentieren