Startseite » Winter Diät
Diät

Winter Diät

Kein Winterspeck dank der passenden Winter Diät
Winter Diät - so sagst Du dem Winterspeck den Kampf an

Vielleicht kennst du das auch: Angesichts der vielen Lebkuchen, Weihnachtsmänner und anderen Süßigkeiten futterst du dir im Winter jede Menge zusätzliche Pfunde an. Spätestens im Frühling muss das überflüssige Gewicht wieder runter von den Rippen. Dabei kommst zwangsläufig Frust auf. Von Jahr zu Jahr scheinen es mehr Kilos zu werden, welche Du Dir im Anschluss an die kalte Jahreszeit runterhungern musst. Das muss auch anderes gehen! Die Winter Diät verspricht Abhilfe, damit Du Dich gar nicht erst mit diesem tückischen Teufelskreis auseinandersetzen musst. Wir zeigen Dir, welche Diät im Winter Sinn macht, damit Du Deiner schlanken Linie treu bleiben kannst.

So solltest Du Dich im Winter ernähren

Auf alle Leckereien wie Plätzchen und Stollen ganz und gar zu verzichten, ist für die meisten Menschen nicht realistisch. Dazu stehen einfach viel zu viele Weihnachtsfeiern und nette Abende mit den Freunden auf dem Weihnachtsmarkt an. Damit Du Dir diese Genüsse erlauben kannst, ist eine Baukasten Diät ideal. Mit Deiner Winter Diät solltest Du außerdem möglichst frühzeitig anfangen. Denn je länger und konsequenter Du auf Deine schlanke Linie achtest, desto eher kannst Du Dir einen Schummeltag erlauben.

Besonders im Winter ist es wichtig, dass Deine Baukasten Diät auch kleine Snacks und Zwischenmahlzeiten umfasst. Denn gerade im Winter ist die Versuchung, beim kleinen Hunger zwischendurch doch zu viel zu naschen, angesichts der vielen Weihnachtsleckereien groß. Gesunde Snacks wie Nüsse und Apfelsinen, die im Winter Saison haben, sind ideal. Heißhunger hat somit keine Chance. Auch auf den folgenden Bausteinen baut Deine ideale Baukasten Diät im Winter am besten auf:

  1. Weiterhin möglichst viel Wasser trinken – am besten 2,5 oder mehr Liter
  2. Auf hochwertige Fette setzen
  3. Das Frühstück auf keinen Fall ausfallen lassen
  4. Früchtetee ohne Zucker kann Deine Wasseraufnahme ergänzen
  5. Auch im Winter muss für ausreichend Bewegung gesorgt werden, da Deine Winter Diät sonst nicht funktionieren kann
  6. Deine Winter Diät sollte eine langfriste Ernährungsumstellung darstellen, da Crash Diäten Dir aufgrund des Jo-Jo-Effekts auf Dauer noch mehr unnötige Pfunde auf die Hüfte schummeln
  7. Besonders im Winter solltest Du vermehrt Gemüse und Obst zu Dir nehmen, damit Dein Körper besser gegen mögliche Erkältungskrankheiten gewappnet ist

Beispiele für eine mögliche Winter Diät

Grundsätzlich sind eine ausgewogene Ernährung zu empfehlen. Ein Ernährungsplan, den Du auch langfristig befolgen kannst und der Deinen Körper nicht nur schlank, sondern auch gesund hält, ist sinnvoll. Wenn Du im Winter dennoch eine Abnehmkur machen willst, kannst Du die Reis Diät für ein paar Tage oder maximal zwei Wochen in Angriff nehmen. Denn Reis sättigt sehr gut und befreit Deinen Körper gleichzeitig von überflüssigem Wassergewicht.

Genauso empfehlenswert ist auch eine Fatburner Diät als Winter Diät. So kannst Du gegen einen trägen Stoffwechsel im Winter angehen. Die fünf täglichen Mahlzeiten, die bei dieser Winter Diät gegessen werden sollten, kommen nicht nur gegen Heißhunger an, sondern halten Deinen Metabolismus auf Trab. Außerdem sind die bekannten Superfoods im Winter ganz besonders zu empfehlen. Sie sorgen schließlich dafür, dass Du Dich nicht nur in Richtung Deines Traumgewichts bewegst. Vielmehr kann Dein Körper die zusätzliche Stärkung durch die vielen Mineralstoffe und Vitamine gerade im Winter hervorragend vertragen. Eine Suppen Diät ist ebenfalls eine gute Wahl. Denn gerade im Winter wärmt Dich eine nährstoffreiche Suppe angenehm von innen.

Winter Diät und kleine Sünden
Kleine Sünden sind bei Deiner Winter Diät erlaubt

Darum nehmen die meisten Menschen im Winter eher zu

Im Prinzip eignen sich die meisten Diäten auch als Winter Diät. Denn mit welcher Diät Du die größten Erfolge feiern können wirst, hängt von einer ganzen Reihe von Faktoren ab. Deine Lebensgewohnheiten und Gene spielen eine Rolle. Gleiches gilt Deinen Fitness- und Deinen Gesundheitszustand sowie für Dein Alter. Während eine Diät für Deinen Freund wunderbar funktioniert, schaffst Du es einfach nicht, bei dieser Winter Diät am Ball zu bleiben. Schließlich ist eine Diät auch Kopfsache. Wir möchten Dir helfen, die bestmöglichen Voraussetzungen für Deinen Erfolg bei Deiner nächsten Winter Diät zu schaffen. Daher wollen wir Dir jetzt verraten, wieso so viele Menschen gerade im Winter zunehmen. Denn dieses Wissen wird Dir auf dem Weg zu einer schlanken Winterfigur behilflich sein.

  1. Ein US-amerikanische Universität hat gezeigt, dass wir im Winter durchschnittlich 220 Kalorien mehr täglich zu uns nehmen. Kalorienzählen ist im Winter also durchaus eine gute Idee.
  2. Plätzchen, Gänsebraten und Co. enthalten jede Menge Zucker und Fette, die über eine mögliche Winterdepression hinwegtäuschen können. Daher im Winter unbedingt etwas für die Psyche tun, um weniger Fettes und Süßes zu essen.
  3. Die Weihnachtszeit wird von vielen Menschen als sehr stressig empfunden, weshalb sie mehr essen. Diesem Teufelskreis entgegenwirken, indem Du die Adventszeit bewusst so stressfrei wie möglich gestaltest.
  4. Viele Menschen machen im Winter tendenziell weniger Sport/ bewegen sich weniger an der frischen Luft. Also einen Heimtrainer besorgen oder doch eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio abschließen.
  5. Überflüssige Pfunde lassen sich unter dicken Winterklamotten einfacher verstecken. Daher lieber öfter auf die Waage gehen, um das eigene Gewicht im Winter im Blick zu behalten.
  6. Im Winter werden Ausnahmen zur Regel: Es gibt so viele festliche Anlässe, dass übermäßig viel Essen im Winter deutlich häufiger auf den Teller kommt als im Sommer. Also Kalorien zählen!

Einfache Tipps, die Du schlanker durch den Winter kommst

Eine Diät durchzuhalten, ist zu jeder Jahreszeit keine leichte Sache. Angesichts der vielen Lebkuchen, gebrannten Mandeln und fetten Weihnachtsgänse wirst Du Dich im Winter allerdings womöglich besonders schwer tun. Daher möchten wir Dir gerne die folgenden Tipps mit auf den Weg geben, damit Du es im Winter etwas leichter hast:

  • Hunger und Durst werden oftmals verwechselt: Lieber erst einmal ein Glas Wasser trinken und dann schauen, ob Du wirklich noch Hunger hast. (Besonders im Winter, wenn es draußen nicht so heiß ist, trinken viele Menschen viel zu wenig.)
  • Beim Hunger auf Süßes erst einmal Mandarinen oder Apfelsinen naschen, dann erst zu Lebkuchen (in Maßen!) greifen.
  • Dich von kleinen Rückschlägen nicht verunsichern lassen. Nur weil Du gestern bei Deiner Winter Diät versagt hast, heißt das nicht, dass Du es heute nicht besser machen kannst.
  • Dich auch im Winter möglichst viel bewegen, indem Du bewusst auf den Fahrstuhl verzichtest und bei jeder Gelegenheit Treppen steigst.
  • Ein totaler Verzicht im Winter geht meist nach hinten los. Lieber einen Schummeltag pro Woche einbauen, auf den Du Dich die restlichen Tage freuen kannst. (Am besten immer am gleichen Wochentag sündigen.)
  • Deinen Verwandten klarmachen, dass sie Dir dieses Jahr wirklich keine Süßigkeiten schenken sollen. Dann setzt Du gar nicht erst so viel Winterspeck an.

Fazit

Der Winter ist und bleibt eine Jahreszeit, während der sich besonders viele Menschen ein paar überflüssige Pfunde anfuttern. Doch dagegen kannst du etwas tun. Welche Diätform Du auswählst, ist erst einmal nebensächlich. Vor allem solltest Du Deine Ernährung gesünder und ausgewogener gestalten und auch im Winter für ausreichend Bewegung sorgen. Gerade im Winter wirkt sich Deine Psyche entscheidend auf Deine Figur aus. Während Du lästige Pfunde unter einem dicken Pulli scheinbar wegschummeln kannst, nützt es nichts, wenn Du Dich selbst betrügst. Regelmäßiges Wiegen und Kalorienziehen sind gerade im Winter einige der wichtigsten Hilfsmittel, um sicherzustellen, dass Du im Frühling nicht viel zu viele Kilos auf die Waage bringst.

Weitere Informationen:
https://www.bunte.de/beauty/ernaehrung/diaet-abnehmen/diaet-tipps/diaet-frust-darum-nehmen-sie-im-herbst-immer-zu.html
https://rp-online.de/leben/gesundheit/ernaehrung/zehn-der-haeufigsten-diaet-irrtuemer_aid-9538851

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...