Startseite » Garcinia Cambogia – Wirkung & Anwendung
Nahrungsergänzungsmittel

Garcinia Cambogia – Wirkung & Anwendung

Garcinia Cambodia zum Abnehmen
Garcinia Cambogia - das Schlankheitswundermittel?

Garcinia Cambogia – klingt erst einmal exotisch. Und das ist es irgendwie auch. Denn der Baum von dem diese vermeintliche Wunderfrucht stammt, ist in Sri Lanka sowie in Indien heimisch. Die Extrakte der Früchte werden nicht nur in Europa, sondern auch in vielen weiteren Ländern der Welt als echte Schlankmacher angepriesen. Doch was steckt dahinter? Inwiefern kannst Du mit Garcinia Cambogia wirklich abnehmen? Wir sind dieser Frage auf den Grund gegangen.

Was ist Garcinia Cambogia?

Hierzulande werden vor allem Kapseln angeboten, die einen Extrakt aus Garcinia Cambodia enthalten. Doch was genau ist Garcinia Cambogia? Dabei handelt es sich um eine Frucht aus Südostasien, die auch unter dem Namen Malabar-Tamarinde bekannt ist. Rein optisch erinnert die Frucht an einen kleinen Kürbis. Es handelt sich jedoch nicht um eine Kürbissorte, sondern vielmehr um eine indische Art von Datteln. Garcinia Cambogia ist eine Sauerdattel, die eigentlich aus Ostafrika kommt. Der Anbau in Indien wird allerdings schon seit Tausenden von Jahren betrieben. In Sub- und Tropengebieten fühlt sich die Frucht ebenfalls sehr wohl. Tamarinde wird auch zu verschiedenen Süßspeisen verarbeitet. Man sagt dieser Frucht außerdem nach, dass sie sehr gesund, da sehr nährstoffreich ist. Folgende Nährstoffe sind in der Frucht zum Beispiel in einer vergleichsweise hohen Konzentration zu finden:

  • Calcium
  • Eisen
  • Vitamin B
  • Phosphor
  • Thiamin
  • Niacin
  • Riboflavin

Wie wirkt Garcinia Cambogia?

Die Frucht ist nicht nur ausgesprochen nährstoffreich. Vielmehr wird ihr auch eine antibakterielle Wirkung nachgesagt. Dies ist auch der Grund, warum sie in der indigenen Medizin oft zum Einsatz kommt. Auch auf dem Weg zu einer schlanken Linie soll die Frucht Dir behilflich sein. Dem Extrakt von Garcinia Cambogia wird nachgesagt, dass Dein Körper durch die Einnahme weniger Fett anlagert. Noch dazu soll Garcinia Cambogia auch Heißhungerattacken unterbinden und schneller für ein Sättigungsgefühl sorgen. Dies ist im Rahmen einer Diät natürlich von Vorteil. Einem möglichen Jo-Jo-Effekt und Muskelabbau während einer Diät soll Garcinia Cambogia ebenso vorbeugen.

Wie kannst Du mit Garcinia Cambogia abnehmen?

Dies ist auf einen Wirkstoff zurückzuführen, der in der Rinde von Garcinia Cambogia zu finden ist. Die Rede ist von der sogenannten Hydroxyzitronensäure, oder einfach HCA. Dabei handelt es sich um eine organische Säure, die sich auf die Synthese von Fett auswirkt. Noch dazu sollen die Kapseln, die reich an Garcinia Cambogia, gleichzeitig auch bewirken, dass es bei der Aufnahme von Proteinen und Kohlenhydraten zu einer Entschärfung kommt. Konkret bedeutet dies, dass der Extrakt vermeintlich dafür sorgen kann, dass weder Eiweiße noch Kohlenhydrate als Fette angelagert werden. Vielmehr sollen sie neutralisiert werden, um dann über den Darm ausgeschieden werden zu können. Somit nimmst Du unterm Strich entsprechend weniger Kalorien über die Nahrung zu Dir.

Gleichzeitig wird den Kapseln mit dem Extrakt aus der Rinde von Garcinia Cambogia nachgesagt, dass es sich dabei um einen Appetithemmer auf natürlicher Basis handelt. Somit soll es deutlich schneller zu einem Gefühl der Sättigung kommen. Während einige Fans von Garcinia Cambogia sogar meinen, dass sie ganz ohne eine Diät oder jegliche Form der Ernährungsumstellung abgenommen hätten, sind solche Aussagen definitiv mit Vorsicht zu genießen. Denn dass Garcinia Cambogia so wirkt, wie hier beschrieben, gilt keinesfalls als wissenschaftlich bewiesen.

Garcinia Cambogia Einnahme
Garcinia Cambogia – Tipps zur Einnahme

Wie sollte Garcinia Cambogia dosiert werden?

Wie bei jedem anderen Nahrungsergänzungsmittel auch, kommt es auf die Dosierung an. Der Richtwert, der sich auf 750 bis maximal 3.000 Milligramm beläuft, sollte dabei nicht überschritten werden. Damit die HCA ihre Wirkung bestmöglich entfalten kann, wird die Einnahme der Kapseln mit dem Wirkstoff Garcinia Cambogia circa eine Stunde vor der jeweiligen Mahlzeit empfohlen. Die Dosierung ist dabei abhängig davon, wie hoch der Nährwert der Mahlzeit, die Du aktuell zu Dir nimmst, ausfällt. Je mehr Kalorien Du konsumierst, desto höher sollte dieses Nahrungsergänzungsmittel im Allgemeinen dosiert werden. Steigt die Dosierung an, so wächst allerdings auch das Risiko von Nebenwirkungen.

Sind Nebenwirkungen bekannt?

Bei der Einnahme von Garcinia Cambogia kann es durchaus zu Nebenwirkungen kommen. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten wurden noch nicht ausreichend erforscht und können daher nicht ganz ausgeschlossen werden. Generell sind die Nebenwirkungen von Garcinia Cambogia jedoch eher als leicht zu beschreiben, wie ein Blick auf die nachfolgende Liste belegt:

  • Schwindel
  • Durchfall
  • Magenprobleme/ -verstimmungen
  • Kopfschmerzen

Noch dazu sollten besonders Diabetiker Rücksprache mit ihrem Arzt halten. Denn es ist bekannt, dass sich Garcinia Cambogia auch auf den Zuckerstoffwechsel auswirken kann. Gerade für Diabetiker kann dies zu einem handfesten Problem werden. Auch wenn es sich um einen rein pflanzlichen Fettblocker handelt, ist bei einer bestehenden Diabetes-Erkrankung daher Vorsicht geboten.

Wie wirksam ist Garcinia Cambogia?

Auch wenn einige Diätler auf die Extrakte der Wunderfrucht schwören, fehlt der wissenschaftliche Beweis, dass Du mit Garcinia Cambogia abnehmen kannst, bisher. Schlimmer noch, es gibt sogar mehrere Studien, die scheinbar belegen, dass Garcinia Cambogia nicht wirksam ist. Eine dieser Studien stammt von der University of Columbia und wurde im Jahr 1998 durchgeführt. Zwei japanische Wissenschaftler (Yonei und Takahashi) sind bei ihrer Studie im Jahr 2008 zum gleichen Ergebnis gekommen. Selbst das deutsche Prüfinstitut Ökotest hat 2011 öffentlich Stellung bezogen. Auch die Experten von Ökotest waren der Meinung, dass es keine ausreichenden Belege für die Abnehm-Effekte von Garcinia Cambogia gibt.

Fazit zu Garcinia Cambogia

Während es durchaus begeisterte Nutzer der verschiedenen Nahrungsergänzungsmittel mit Garcinia Cambogia gibt, die sogar von einem Gewichtsverlust von bis zu 8 Kilogramm pro Monat berichten, sind solche Aussagen eher mit Vorsicht zu genießen. Denn dass Du über Nacht mit Garcinia Cambogia schlank werden kannst, ist nicht sonderlich wahrscheinlich. Noch dazu stellt sich bei Nahrungsergänzungsmitteln auf der Basis dieser indischen Frucht leider die Frage, wie wirksam diese Kapseln wirklich sind. Denn es gibt mindestens zwei Studien, die in den letzten Jahrzehnten auf die mangelnde Wirksamkeit von Garcinia Cambogia hingewiesen haben.

Gegenstudien, die den Abnehmeffekt wissenschaftlich belegen, sind leider nicht bekannt. Wer dennoch einen Versuch wagen möchte, da viele positive Kundenbewertungen zu Garcinia Cambogia online zu finden sind, setzt gleichzeitig am besten auf Sport und eine Ernährungsumstellung, um die größtmöglichen Abnehmerfolge zu erreichen. Großer Vorteil von Garcinia Cambogia: Es handelt sich um einen rein pflanzlichen Extrakt und die Liste der Nebenwirkungen fällt recht kurz aus. Noch dazu treten diese Nebenwirkungen, wenn überhaupt, meist nur leicht auf.

Weitere Informationen:
https://www.fem.com/gesundheit-ernaehrung/garcinia-cambogia-wunderfrucht-oder-abnehmluege
https://de.wikipedia.org/wiki/Garcinia

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...