Startseite » Gen Diät
Diät

Gen Diät

Gen Diät - individuell auf Deinen Körper abgestimmt
Gen Diät - das können Deine Gene zu Deinem Abnehmerfolg beitragen

Nicht nur zum Jahresbeginn nehmen sich viele Menschen vor, endlich erfolgreich abzunehmen. Doch nur die wenigsten setzen diese guten Vorsätze auch in die Tat um. Woran mag das liegen? Hat es vielleicht etwas mit Deinen Genen zu tun, dass Du bisher nicht erfolgreich abgenommen hast. Schließlich sind die Gene für einige der wichtigsten Unterschiede zwischen den Menschen verantwortlich. Warum sollte sich Deine DNA also nicht auch darauf auswirken, was Du tun musst, um die lästigen Pfunde endlich loszuwerden. Wie es der Name bereits besagt, hat sich die Gen Diät genau diesem Ansatz verschrieben. Was Deine Gene mit Deinem Gewicht zu tun haben und wie Du auf Basis dieses Wissens womöglich endlich erfolgreich abnehmen kannst, verraten wir Dir jetzt.

Nutrigenetik – was ist das?

Bei der Nutrigenetik handelt es sich nicht nur um eine Form der Ernährungswissenschaft. Vielmehr beschäftigt sich dieser Bereich der Wissenschaft damit, welchen Zusammenhang es zwischen der Genetik und der Ernährung gibt. Während die Wissenschaftler vor allem darauf fokussiert sind, inwiefern die Genetik bei ernährungsbedingten Krankheiten, wie zum Beispiel Diabetes, eine Rolle spielt, kann die Nutrigenetik auch als Basis eines erfolgreichen Ernährungskonzepts, welches auf die Gene des Einzelnen zugeschnitten wurde, dienen.

Dazu solltest Du wissen, dass die Menschen in Bezug auf ihre DNA zu 99,9 Prozent übereinstimmen. 0,1 Prozentpunkte machen also den entscheidenden Unterschied aus. Außerdem solltest Du Dir vor Augen halten, dass eine Reihe von physiologischen Prozessen, die Deinen Stoffwechsel betreffen, ebenfalls von den Genen beeinfluss werden. Dies gilt zum Beispiel für den Nährstoffverbrauch. Daher erscheint es logisch, dass Deine Gene auch bei Deiner Diät eine Rolle spielen sollten.

Um in Erfahrung zu bringen, welchen Kurs Deine Gene bei Deiner Ernährung vorgeben, solltest Du wissen, dass streng genommen eine individuelle Genotyp-Bestimmung erforderlich ist. Dazu werden entweder Schleimhautzellen aus dem Mund oder eine Blutprobe verwendet. So können die genetischen Informationen, welche Dir eigen sind, zunächst gewonnen und dann analysiert werden.

Wenngleich die Nutrigenetik sich vor allem das Ziel gesetzt hat, Ernährungsempfehlungen abzugeben, die als Präventivmedizin oder Therapiemaßnahmen bei bestimmten Krankheiten zum Einsatz kommen können, kann eine genetische Stoffwechselanalyse Deiner Erbanlagen auch zu Zwecken der Gewichtsreduktion durchgeführt werden. Diese Ausprägung der Nutrigenetik wird als Gen Diät bezeichnet.

Die Grundlagen der Gen Diät

Angesichts der vorangehenden Ausführungen dürfte somit klar sein, warum die Gen Diät auch als DNA Diät bezeichnet wird. Auch wenn von einer genetischen Stoffwechselanalyse die Rede ist, ist damit häufig die Gen Diät gemeint. Ziel einer jeden Gen Diät ist es, sowohl Deine Ernährung als auch die Art und Weise sowie den Umfang, in dem Du im Rahmen Deiner Diät Sport treibst, an Deine Erbanlagen anzupassen. Dabei solltest Du wissen, dass es somit nicht eine pauschale Gen Diät mit Vorgaben für alle Menschen gibt. Vielmehr wird ein Ernährungs- und Bewegungsfahrplan erstellt, der zu Deinem Körper passt.

Das Rad müssen die Ernährungswissenschaftler, die Gen Diätpläne entwickelt haben dennoch nicht jedes Mal neu erfinden. Vielmehr hat die Forschung im Bereich der Nutrigenetik ergeben, dass es verschiedene Meta-Typen gibt. Einer dieser Meta-Typen passt mit großer Wahrscheinlichkeit auch zu Dir. Abhängig davon, welcher Meta-Typ Du bist, solltest Du Dich somit an ein anderes Diätprogramm halten. Die Einteilung erfolgt dabei wie folgt:

  • Alpha
  • Beta
  • Gamma
  • Delta

Nähere Informationen zu den vier Meta-Typen

Wenn Du zur Alpha-Gruppe gehörst, kannst Du eiweißreiche Lebensmittel besonders gut verwerten. Wenn Du dank der Gen Diät als Alpha-Typ also abnehmen willst, dann bedeutet das konkret für Dich, dass Du weniger fetthaltige und kohlenhydratreiche Lebensmittel zu Dir nehmen solltest. Beta-Typen können sowohl Fette als auch Proteine sehr gut verwerten. Sie sollten im Rahmen einer Diät also vor allem auf eine kohlenhydratarme Ernährungsweise setzen. Eine Low Carb Diät ist daher zu empfehlen.

Der Gamma-Typ hat das große Glück, Kohlenhydrate ausgezeichnet verstoffwechseln zu können. Dieser Meta-Typ sollte daher weniger Fette und Proteine, dafür aber mehr Kohlenhydrate verzehren. Für den Meta-Typ Delta gilt hingegen, dass Proteine nicht so gut verstoffwechselt werden können, während der Körper Fette und Kohlenhydrate hervorragend verwerten kann. Für diesen Typ ist es wichtig, den Anteil an Eiweißen im Rahmen der Gen Diät zu reduzieren.

Um nun herauszufinden, welcher Meta-Typ Du bist, ist eine einfache Mundschleimhautanalyse ausreichend. Um diese Analyse wirst Du jedoch nicht herumkommen. Da Du Dich im Rahmen der Gen Diät so ernähren wirst, wie es für Deinen Körper besonders förderlich ist, kannst Du zudem davon ausgehen, dass dies auch zu einem gesteigerten Wohlbefinden führen wird. Noch dazu stellt die Gen Diät demnach nicht ein bloßes Abnehmkonzept dar. Vielmehr lernst Du Deinen Körper dank dieser Informationen besser verstehen und kannst Dich auch dauerhaft so ernähren, wie es für Dich und Deinen Organismus aufgrund Deiner speziellen Erbanlagen besonders zu empfehlen ist.

Dauer der Gen Diät

Die Ernährungsempfehlungen der Gen Diät sagen zunächst einmal nichts darüber aus, wie lange Du diese Diät befolgen solltest. Welche Kalorienmenge Du zu Dir nehmen solltest, ist ebenfalls nicht genau vorgeschrieben. Sicherlich ist es jedoch sinnvoll, die Gen Diät als dauerhafte Ernährungsumstellung zu praktizieren. Schließlich soll es sich bei der Gen Diät um eine Diät handelt, die auf Deine DNA und Deinen Körper abgestimmt wurde und Dir besonders gut bekommen sollte.

Was kostet der Gen Diät Test?

Bevor Du nicht weißt, welchen Meta-Typ Du zuzuordnen bist, kannst Du nicht starten. Doch wie hoch fallen die Kosten für die Analyse Deines Erbguts aus? Ist der Test schmerzhaft? Zunächst einmal können wir Dich beruhigen. Denn ein Wattestäbchen, mit dem Du ein paar Mal an Deinen Mundschleimhäuten entlang fährst, reicht für den Test vollkommen aus. Nur weil Du womöglich Angst vor Nadeln hast, ist dies also kein Argument, welches gegen die Gen Diät spricht. Während die Entnahme per Wattestäbchen einfach und kostengünstig durchgeführt werden kann, verursacht die Analyse Deines Erbguts hohe Kosten. Du solltest (je nach Anbieter) mit einem Preis von 200 Euro bis circa 350 Euro für diesen Test rechnen.

Vorteile der Gen Diät

Somit liegen die Vorteile der Gen Diät klar auf der Hand. Kaum eine Diät am Markt wird so sehr auf Dich und Deinen Körper zugeschnitten wie die Gen Diät. Schließlich wird nicht nur Deine Ernährungsweise, sondern auch Dein Sportprogramm auf Deine Erbgutinformationen abgestimmt. Neben den vier Meta-Typen, welche Deine Ernährung während der Gen Diät vorgeben, gibt es zwei Sportvarianten. Somit weist Du im Anschluss an die Analyse genau, ob Du eher der Ausdauer-Typ (Endurance) bist oder die Schnelligkeit-Sportvariante (Speed) besser zu Deinem Körper passt.

Indem Du Dich sowohl an den Sportplan als auch an die Ernährungsempfehlungen hältst, die auf die Ergebnisse Deiner Stoffwechselanalyse abgestimmt wurden, lässt sich Dein Kalorienverbrauch gezielt ankurbeln. Wer nach einer besonders effektiven Diät auf der Suche ist, wird sich womöglich an der Gen Diät versuchen wollen. Somit handelt es sich nicht um einen einseitigen Ansatz, mit dem Du Deiner Gesundheit womöglich sogar großen Schaden zufügen könntest. Vielmehr kannst Du auch langfristig auf die Gen Diät setzen, um so Deine schlanke Linie beizubehalten.

Die Gen Diät Erfahrungen der zufriedenen Anwender weisen sogar darauf hin, dass Dir die Ernährungsweise, die auf Deinen Körper abgestimmt wurde, irgendwann in Fleisch und Blut übergehen wird. Noch dazu haben viele Menschen, welche die Gen Diät bereits ausprobiert haben, berichtet, dass sie sich deutlich wohler in ihrer Haut gefühlt haben. Das allein ist schon als großer Gewinn zu bezeichnen. Hungern musst Du außerdem nicht und auch strickte Ernährungsverbote gibt es nicht. Dennoch solltest Du die Nahrungsmittelgruppen, die Dein Körper nicht so gut verwerten kann, im Rahmen der Gen Diät selbstverständlich nur in Maßen zu Dir nehmen.

Weitere Vorzüge der Gen Diät im Überblick

Da die Liste der Vorzüge der Gen Diät in der Tat lang ist, haben wir einige der weiteren Vorteile dieser Diätform für Dich nachfolgend als übersichtliche Liste zusammengetragen:

  • Sport- und Ernährungsempfehlungen, die zu Dir passen
  • Kein lästiges Kalorienzählen
  • Keine schädliche Blitzdiät und kein Herunterhungern auf Kosten Deiner Gesundheit
  • Ein Großteil der Anwender würde die Diät an ihre Freunde weiterempfehlen
  • Auch wenn Du gerne auswärts in Restaurants isst, kannst Du diesen Diätplan befolgen
  • Du lernst Deinen Körper und seine Bedürfnisse dank der Genanalyse besser kennen
  • Während Du für den Gentest zur Kasse gebeten wirst, werden sich die Kosten für Deinen wöchentlichen Lebensmitteleinkauf durch die Gen Diät wahrscheinlich nicht signifikant erhöhen
Sport bei der Gen Diät
Sport ist ein Muss bei der Gen Diät

Kritik an der Gen Diät

Technisch gesehen setzt eine Gen Diät eine genaue Analyse Deiner Erbanlagen voraus. Diese ist jedoch mit den entsprechenden Kosten verbunden, welche diese Diät im Vergleich zu den meisten anderen Diäten ausgesprochen teuer macht. Schließlich wird der Preis für die Analyse Deiner Gene, ohne die Du gar nicht mit der Gen Diät beginnen kannst, von den meisten Krankenkassen nicht übernommen. Außerdem solltest Du wissen, dass eine Gen Diät, die speziell für Deinen Körper entworfen wurde, möglicherweise mit sehr genauen Handlungs- und Ernährungsempfehlungen einhergeht.

Dieser Diätplan lässt womöglich nur wenig bis gar keine Freiräume offen. So wenig Spielräume bei einer Diät zu haben, wird nur den wenigsten Menschen gefallen. Schließlich sind die engen Grenzen und umfassenden Einschränkungen wohl einer der Hauptgründe, warum viele Menschen bei einer Diät einfach nicht erfolgreich sind. Noch dazu kannst Du mit der Gen Diät nicht sofort loslegen. Zunächst musst Du einen Termin vereinbaren oder Dir ein Kit per Post zukommen lassen, um Deine Speichelprobe abgeben zu können. Erst wenn diese Ergebnisse vorliegen, weißt Du, wie Du Dich im Rahmen der DNA Diät ernähren und wie sowie wie viel Sport Du treiben solltest.

Wenn Du vor dem Urlaub nur schnell ein paar Pfunde abnehmen willst, ist diese Diät somit nicht für Dich geeignet. Außerdem solltest Du bedenken, dass Dir auf jeden Fall vergleichsweise hohe Anfangskosten für den Test in Rechnung gestellt werden, auch wenn Du Dich später vielleicht gar nicht an den Ernährungsplan der Gen Diät hältst. Wer einen genauen Ernährungsfahrplan sucht, bei dem jede Mahlzeit fest vorgeschrieben wird, wird zusätzlich recherchieren müssen. Denn unter dem Oberbegriff der Gen Diät können verschiedene Diäten, die den vier Metatypen entsprechen, zusammengefasst werden. Wenn Dein Körper Kohlenhydrate nur bedingt verstoffwechseln kann, solltest Du Dich daher über die Low Carb Diät näher informieren, was mit einem entsprechenden Aufwand verbunden ist.

Für wen ist die Diät geeignet?

Leider ist die Gen Diät nicht für jeden geeignet. Denn wenngleich es sein kann, dass Dein Körper Proteine hervorragend verstoffwechseln kann, ist es dennoch möglich, dass Du an einer Krankheit leidest, die dazu führt, dass Du nur möglichst wenig Eiweiß zu Dir nehmen solltest. Sofern Du unter einer Vorerkrankung leidest, die sich darauf auswirkt, welche Lebensmittel Du guten Gewissens zu Dir nehmen darfst und von welchen Speisen Du lieber die Finger lassen solltest, solltest Du nicht einfach zur Gen Diät übergehen. Dann ist in Absprache mit Deinem Arzt zu erklären, ob die Empfehlungen der DNA Diät auf Basis Deines Meta-Typs überhaupt mit den Ernährungseinschränkungen aufgrund Deiner Vorerkrankung zu vereinbaren sind.

Funktioniert die Gen Diät wirklich?

Auch wenn es sich bei der sogenannten Nutrigenetik in der Tat um einen Teilbereich der Wissenschaft handelt, solltest Du wissen, dass es dennoch keine Garantie gibt, dass die Gen Diät für Dich und Deinen Körper funktionieren wird. Schließlich baut die Gen Diät auf gerade einmal vier verschiedenen Meta-Typen auf. In den kommerziellen Gentests, die bereits im Umlauf sind, können jedoch bis zu 20 verschiedene Genvarianten untersucht werden. Daher ist es durchaus denkbar, dass die vier Meta-Typen nicht ausreichend sind.

Somit gibt es eine Reihe von wissenschaftlichen Experten, die meinen, dass einfach noch zu wenig Wissen um die DNA des Menschen vorhanden ist, um verlässliche Empfehlungen bezüglich der bestmöglichen Ernährungsweise/ Diät für Deinen Körper abgeben zu können. Sofern Du einen Versuch mit der Gen Diät wagen möchtest, solltest Du daher genau auf die Zeichen Deines Körpers achten. Fühlst Du Dich bei dieser Diät in der Tat wohler in Deiner Haut? Hast Du das Gefühl, dass diese Ernährungsweise Deinem Körper bekommt? Purzeln die Pfunde tatsächlich? Nur wenn Du zum einen abnimmst und zum anderen keine negativen Auswirkungen auf Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden feststellen kannst, solltest Du bei der Gen Diät am Ball bleiben. Diese Empfehlung gilt jedoch ohnehin für jede Form der Diät, der Du Dich verschreiben könntest.

Dass die Gen Diät nicht zwangsläufig das Maß aller Dinge ist, haben Zwillingsstudien ergeben. Trotz der gleichen Erbanlagen haben diese Studien gezeigt, dass Gewichtsunterschiede aufgrund von Umwelteinflüssen und anderen externen Faktoren durchaus möglich sind. Daher ist davon auszugehen, dass sich die Gene nicht zu 100, wohl aber zu 50 bis 70 Prozent auf das eigene Gewicht auswirken.

Fazit zur Gen Diät

Auch wenn die Wirksamkeit der Gen Diät als umstritten gilt, wirst Du im Internet viele positive Gen Diät Erfahrungen finden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die DNA Diät
nicht nur auf eine gesündere und ausgewogene Ernährungsweise setzt, sondern auch Sport umfasst. Allerdings gibt es andere Diäten, mit denen Du Deine Ernährung auf Dauer kostengünstiger umstellen kannst. Schließlich ist es vor allem der Gentest, der die Gen Diät so teuer macht. Die Kosten für diesen Test werden von den Krankenkassen nämlich fast nie übernommen.

Auch wenn es sich bei der Nutrigenetik um einen vielversprechenden Zweig der Wissenschaft handelt, sollte dennoch gesagt sein, dass die bisherigen Forschungsergebnisse und Erkenntnisse noch nicht ausreichen, um sicherzugehen, dass die Gen Diät wirklich so funktioniert, wie es gerne propagiert wird. Immerhin ist es durchaus möglich, dass die vier Meta-Typen nicht ausreichen könnten.

Sofern Dein Arzt vor allem bei bestehenden Vorerkrankungen keine Bedenken hat, wirst Du Deinem Körper mit der Gen Diät jedoch keinen Schaden zufügen und auch dauerhaft abnehmen können. Wer von den Möglichkeiten der Genanalyse fasziniert ist und einfach einen Selbstversuch wagen möchte, kann also gleich einen Termin machen, um den erforderlichen Gentest durchführen zu lassen. Erst dann kannst Du mit dieser Diät schließlich loslegen.

Während Du Dir genau überlegen solltest, wem Du Dein Erbgut zu Analysezwecken überlässt und was diese Person womöglich mit Deiner DNA anstellt, ist einer der größten Vorteile der Gen Diät nicht von der Hand zu weisen. Schließlich dürfte Dir inzwischen klar geworden sein, dass es nicht die eine, perfekte Diät für jeden gibt. Sofern Dich die Gen Diät dazu anregt, im Rahmen Deiner Diät mehr auf Deinen Körper zu hören, ist dies also als großer Gewinn zu bezeichnen!

Weitere Informationen:
https://www.elle.de/meta-check-gen-diaet
https://www1.wdr.de/wissen/gendiaet-100.html

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...