Stoffwechsel verlangsamen – Tipps und Tricks

Stoffwechsel verlangsamen – Tipps und Tricks

49
0
TEILEN
Gesunder, langsamer Stoffwechsel
Stoffwechsel gesund verlangsamen

Viele Menschen möchten ihren Stoffwechsel gerne ankurbeln. Denn das soll ja bekanntlich zu größeren Abnehmerfolgen führen. Doch es gibt auch Menschen, die genau den umgekehrten Wunsch hegen. Sie möchten ihren Stoffwechsel verlangsamen anstatt ihn anzuregen. Das ist gerade dann wichtig, wenn eine sehr dünne Person an Gewicht zulegen möchte. Vielleicht willst Du aber auch an Muskelmasse gewinnen und Deinen Stoffwechsel aus diesem Grund verlangsamen. Die Beweggründe mögen vielfältig sein.

Nicht immer ist die Verlangsamung des eigenen Stoffwechsels ganz ungefährlich. Schließlich muss es einen Grund geben, warum eine Person trotz einer gesunden und ausgewogenen Ernährung in einem ausreichenden Maße nicht zunimmt. Diese gilt es zunächst abzuklären, anstatt den eigenen Stoffwechsel sofort zu verlangsamen. Auch bei dem Wunsch nach einem langsameren Stoffwechsel darf die Gesundheit nicht zu kurz kommen. Wer dies berücksichtigt, kann der Stoffwechselverlangsamung mit den folgenden Tipps ein Stück näher kommen.

Wie kannst Du Deinen Stoffwechsel erfolgreich verlangsamen?

Konkret kannst Du Deinen Stoffwechsel nicht nur über die Lebensmittel, die Du zu Dir nimmst, sondern auch darüber, wie viel und intensiv Du Dich bewegst, beeinflussen. Denn die Ernährung und Bewegung sind zwei der wichtigsten Faktoren, die sich auf den Stoffwechsel eines Menschen auswirken. Je mehr Du Dich bewegst, desto mehr kommt Dein Stoffwechsel grundsätzlich in Gang. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass weniger Bewegung zu einem langsameren Stoffwechsel beiträgt.

Komplett auf Bewegung und jede körperliche Aktivität zu verzichten, ist jedoch nicht zu empfehlen und könnte im schlimmsten Fall sogar fatale körperliche Folgen haben. Denn ein gesunder Körper braucht Bewegung. Wer allerdings rund um die Uhr im Fitnessstudio aktiv ist und viel Sport treibt, braucht sich nicht zu wundern, dass der eigene Stoffwechsel quasi rund um die Uhr arbeitet. Immerhin wirkt sich der sogenannte Nachbrenneffekt auch noch nach dem Training aus. Das bedeutet, dass Du nicht nur beim Sport, sondern auch in den Stunden danach einen erhöhten Kalorienverbrauch hast und Dein Stoffwechsel somit auf Hochtouren weiterarbeitet.

Auf bestimmte Lebensmittel verzichten

Es gibt eine Reihe von Lebensmitteln, denen man nachsagt, dass sie den Stoffwechsel ankurbeln. Wer seinen Stoffwechsel hingegen verlangsamen möchte, sollte diesen Lebensmitteln gezielt aus dem Weg gehen. Dabei gilt es, diese Lebensmittel entweder ganz vom eigenen Speiseplan zu streichen oder sie nach Möglichkeit auf ein Minimum zu reduzieren. Vor allem die folgenden Lebensmittel sind von dieser Regel betroffen:

  • Apfelessig
  • Grüner Tee
  • Ingwer
  • Scharfe Gewürze
  • Zitronensaft
  • Beerenfrüchte
Junk Food ist gut für einen langsameren Stoffwechsel
Langsamer Stoffwechsel durch Junk Food

Lebensmittel, die den Stoffwechsel verlangsamen

Umgekehrt gibt es ebenso eine Reihe von Lebensmitteln, die den Stoffwechsel verlangsamen. Diese Lebensmittel sind daher vermehrt, aber nur in einem gesunden Maße zu konsumieren. Vor allem Nahrungsmittel, die viel Zucker und Fett enthalten, wirken sich derartig auf den Körper aus. Zur Verlangsamung des Stoffwechsels sind Speisen mit vielen Kalorien und Kohlenhydraten daher zu empfehlen.

Fertiggerichte und Junk Food erfüllen zwar diese Kriterien, sind im Sinne der eigenen Gesundheit jedoch nicht die richtige Wahl. Besser sind vollfettige Lebensmittel sowie hochwertige Fette und Öle, die zum Beispiel in Avocados zu finden sind. Fruchtzucker oder einfacher Zucker in großen Mengen sind außerdem zu meiden. Zu bevorzugen sind Lebensmittel, die viele schwer lösliche Ballaststoffe sowie ausreichend Stärke enthalten.

Vollkornprodukte bieten sich daher an. Samen und Nüsse sind ebenfalls zu empfehlen. Denn die Verwertung dieser Lebensmittel schreitet im Körper nur recht langsam voran. Gleichzeitig handelt es sich dennoch um gesunde Speisen, da gerade in Nüssen eine Menge an guten Fettsäuren enthalten sind. Im Idealfall sollten Nüsse ungesalzen konsumiert werden, da dies gesünder für den Körper ist. Darüber hinaus sind die folgenden Lebensmittel dafür bekannt, ebenso für einen langsameren Stoffwechsel zu sorgen:

  • Nudeln
  • Milch
  • Alkohol
  • Softdrinks
Nüsse für den Stoffwechsel
Nüsse sind gut für einen langsamen Stoffwechsel

Veränderte Lebensgewohnheiten für einen langsameren Stoffwechsel

Du kannst allerdings nicht nur Deine Ess- und Bewegungsgewohnheiten anpassen, um Deinen Stoffwechsel zu verlangsamen. Vielmehr gibt es auch andere Gewohnheiten, die sich durchaus auf Deinen Stoffwechsel auswirken. Es ist zum Beispiel so, dass sich der Stoffwechsel eines Menschen mit zunehmendem Alter ohnehin verlangsamt. Das kann jedoch viele Jahre dauern, so dass Abwarten nicht die einzige Lösung darstellen kann. Diese Tipps zum Verlangsamen Deines Stoffwechsels sind hingegen von einem viel höheren praktischen Nutzen geprägt:

  • Keine zu kalten Getränke und auch kein kaltes Wasser trinken
  • Dich warm genug anziehen
  • Viel und häufig schlafen (auch Mittagsschlaf machen)
  • Mehr Zeit zwischen den einzelnen Mahlzeiten vergehen lassen
  • Weniger trinken
  • Weniger Proteine zu Dir nehmen

Warum funktionieren diese Tipps?

Doch wieso wirken sich alle diese Tipps verlangsamend auf Deinen Stoffwechsel aus? Kalte Getränke sind generell dafür bekannt, dass sie den Stoffwechsel mehr auf Trab halten als warme. Auch wenn Dir kalt ist, kurbelt dies Deinen Stoffwechsel an. Schließlich reagiert der Körper auf das Frieren, indem er eigene Wärme produziert, was wiederum Kalorien verbrennt und sich somit auf den Stoffwechsel auswirkt. Auch wenn Du zu warm angezogen bist, hat das Auswirkungen auf Deinen Stoffwechsel. Beim Schwitzen kommt dieser ebenso in die Gänge.

Darüber hinaus ist eine Mütze Schlaf gut für einen langsameren Stoffwechsel. Wenn wir wach sind, ist unser Stoffwechsel nämlich viel aktiver als im Schlaf, wenn nur noch die Grundfunktionen des Körpers anfallen. Auch weniger und unregelmäßiger Schlaf kann einen ähnlichen Effekt auf den Stoffwechsel haben. Der menschliche Stoffwechsel liebt konstante Bedingungen. Ist Dein Schlaf hingegen sehr unruhig oder wird dieser häufig gestört, so kann dies ebenso zu einem langsameren Stoffwechsel führen. Allerdings ist solch ein ungesundes Schlafverhalten auf Dauer nicht zu empfehlen, da es sich negativ auf die Psyche auswirken kann.

Jede neue Mahlzeit regt den Stoffwechsel zudem an. Wer viele Snacks zu sich nimmt, kurbelt den eigenen Stoffwechsel also immer wieder auf ein Neues an. Dies lässt sich jedoch vermeiden, indem Du viel Zeit zwischen den einzelnen Mahlzeiten vergehen lässt. Wer nicht frühstückt, verlangsamt seinen Stoffwechsel außerdem. Allerdings ist dieser Schritt nicht auf Dauer zu empfehlen, da ein ausgewogenes Frühstock zu einem gesunden Lebenswandel zwingend dazugehört.

Der Konsum von viel Wasser und Proteinen ist gleichermaßen für seine stoffwechselanregende Wirkung bekannt. Wer sich einen langsameren Stoffwechsel wünscht, sollte daher weniger Eiweiß essen. Gleichzeitig muss aber sichergestellt werden, dass die Menge an Proteinen, die vom Körper unbedingt benötigt wird, abgedeckt ist.

Wer seinen Stoffwechsel verlangsamen will, um mehr Muskeln aufzubauen, kann außerdem nicht auf Eiweiß verzichten, da es sich dabei schließlich um den wichtigsten Grundbaustein für den Muskelaufbau handelt. Auch der Wasserkonsum sollte nicht so weit eingeschränkt werden, dass dies zu einer Dehydration führt. Schließlich geht es darum, den eigenen Stoffwechsel so gesund wie möglich zu verlangsamen.

Fazit: Den Stoffwechsel gesund verlangsamen

Eine Kombination der genannten Tipps kann zu einem deutlich verlangsamten Stoffwechsel beitragen. Allerdings sollte die eigene Gesundheit dabei nicht auf der Strecke bleiben, weshalb diese Tipps besser nicht in einem extremen Maß umgesetzt werden sollten. Darüber hinaus sollte der eigene Stoffwechsel nur für eine begrenzte Zeit verlangsamt werden, um der Gesundheit nicht dauerhaft zu schaden.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT