Startseite » Vegetarische Diät
Diät

Vegetarische Diät

Vegetarisch rank und schlank
Vegetarische Diät: Die erfolgsversprechendste Diät überhaupt?

Es gibt immer mehr von ihnen: Vegetarier und Veganer. Während sich die einen für eine Ernährung frei von Fleisch und Fisch entscheiden, weil sie nicht möchten, dass ein Tier sein Leben für sie lassen muss, wollen die anderen einfach nur abnehmen. Die Logik scheint bestechend: Denn wer sich gesund, ausgewogen und vegetarisch ernährt, der nimmt meist nicht so viele Kalorien zu sich wie ein Fleischesser. Kostengünstiger ist eine vegetarische Diät häufig noch dazu. Denn die Preise für Bio-Fleisch haben in den letzten Jahren deutlich angezogen. Doch wie gut eignet sich eine vegetarische Diät wirklich zum Abnehmen? Wir haben es für Dich überprüft!

Bringt eine vegetarische Diät wirklich etwas?

Eine Studie aus dem Sommer des Jahres 2017 ist in der Tat zu dem Ergebnis gekommen, dass Du mit einer vegetarischen Diät doppelt so viel abnehmen kannst wie mit einer Diät, die auch Fleisch beinhaltet. Da eine vegetarische Diät vornehmlich auf pflanzlicher Kost aufbaut, kannst Du zusätzlich davon ausgehen, dass Dein Stoffwechsel gehörig in die Gänge kommt. Für einen dauerhaften Gewichtsverlust ist eine vegetarische Ernährungsumstellung, sofern sie mit dem Verzicht auf Fastfood, Süßigkeiten und Co. einhergeht, demnach ebenfalls von Vorteil.

Vergleichsstudien aus den Jahren 2014 und 2015 haben zudem belegt, dass Veganer deutlich mehr abnehmen konnten als fleischessende Diätler. Vor allem ihre guten Blutwerte haben ganz klar für eine vegane Diät gesprochen. 2015 wurde zudem eine Meta-Analyse zusammengestellt, welche die Ergebnisse von zwölf randomisierten sowie kontrollierten Ernährungsstudien zusammengefasst hat. Auch dabei kamen die Forscher zu dem gleichen Ergebnis: Mit einer veganen Ernährung ließ es sich besser abnehmen als selbst mit der besten Low-Carb-Ernährung.

Diese Ergebnisse hat die Welt der Wissenschaft weiter aufgegriffen und im Juni des Jahres 2017 ist im Journal of the American College of Nutrition eine weitere Ernährungsstudie erschienen. Diese besagt, dass eine Ernährung auf Basis von rein pflanzlichen Lebensmitteln gepaart mit kleinen Portionen Joghurt die gewünschten Erfolge verspricht. Fleisch und Fisch sollten hingegen bei Deiner Diät gestrichen werden, wenn Du wirklich effektiv abnehmen möchtest. Vor allem die folgenden Ergebnisse aus dieser neuesten Studie haben für sich gesprochen:

  • Bessere Blutzuckerwerte
  • Deutliche Verbesserung des Fettstoffwechsels
  • Diese Diät ist besonders gut für Menschen mit dem metabolischen Syndrom sowie Diabetes vom Typ 2 geeignet
  • Gut gegen Bluthochdruck
  • Gut bei zu hohen Blutfett/ Cholesterinwerten

Was darfst Du während Deiner vegetarischen Diät essen?

An der besagten Studie aus dem Jahr 2017 haben insgesamt 74 Diabetiker teilgenommen. Über einen Zeitraum von sechs Monaten bestand ihre vegetarische Ernährung aus den nachfolgenden Lebensmitteln. An diesen Empfehlungen solltest Du Dich im Rahmen Deiner vegetarischen Diät daher ebenfalls orientieren:

  • Gemüse
  • Vollkornprodukte
  • Hülsenfrüchte
  • Obst
  • Nüsse
  • Joghurt

Außer einer Portion fettarmem Joghurt pro Tag waren keine weiteren tierischen Lebensmittel auf dem Speiseplan der Probanden erlaubt. Dies gilt auch für Butter und Käse. Mit der Ausnahme von Joghurt handelt es sich bei dieser Diät also um eine vegane Diät, die selbst so manch einem hartgesottenen Vegetarier einen entscheidenden Schritt zu weit gehen dürfte. Schließlich ist jede Menge Disziplin erforderlich, um dieser Diät über solch einen langen Zeitraum treu zu bleiben. Viele Menschen essen schlichtweg viel zu gerne Käse und Butter, als sich diesem Diätplan mit Leib und Seele verschreiben zu können. Die Zusammensetzung dieses Speiseplans hat sich dabei wie folgt gestaltet:

    1. 60 Prozent Kohlenhydrate
    2. 15 Prozent Eiweiß
    3. 25 Prozent Fett

Während die Vergleichsgruppe nur gut 3 Kilogramm an Gewicht verlor, konnten die Vegetarier unter den Probanden ihr Gewicht um ganze 6,2 Kilogramm reduzieren. Dieser Unterschied ist durchaus als beachtlich einzustufen.

Eine vegetarische Diät für einen gesteigerten Fettabbau

Die Studie hat auch gezeigt, dass die vegetarische Diät für Deinen Fettabbau von Vorteil ist. Im Rahmen der Studie aus dem Jahr 2017 wurde per CT überwacht, wie sich das Fettgewebe der Probanden entwickelt hat. Dabei kam heraus, dass das subfasziale Fett nur bei den Vegetariern abgenommen hat. Dabei handelt es sich um die Art von Fett, die unter einer Bindegewebsschicht, welche um die Muskeln herum liegt, anzutreffen ist. Besonders für Diabetiker ist es wichtig, dass diese Art von Fett reduziert wird, da diese Fettart dafür bekannt ist, die Insulinresistenz, mit der Diabetiker ohnehin zu kämpfen haben, noch zu verstärken.

Für wen ist eine vegetarische Diät ideal?

Aus der besagten Studie ging auch hervor, dass eine vegetarische Diät somit für einen recht großen Personenkreis ideal ist. In Fachkreisen gilt eine vegetarische Diät als eine der wirksamsten Diäten überhaupt. Sie kann in den folgenden Fällen daher klar empfohlen werden:

      • Menschen mit Diabetes
      • Menschen, die abnehmen wollen
      • Um das eigene Traumgewicht einfacher zu halten
      • Personen, die vom metabolischen Syndrom betroffen sind
Vegetarische Diät fast ganz ohne tierische Produkte
Vegetarische Diät: Besser ohne zu viele Milchprodukte

Verschiedene Varianten der vegetarischen Diät

Die Studie aus dem Jahr 2017 hat somit klar gezeigt, dass eine vegetarische Ernährung allein nicht auszureichen scheint. Wer zu viele tierische Produkte in Form von Käse, Butter und Co. konsumiert, wird laut den Forschern nicht von den wichtigsten Vorteilen einer vegetarischen Diät profitieren können. Dabei gibt es durchaus Mittel und Wege, wie Du Deinem Abnehmerfolg mit weiterem Fine-Tuning Deines Speiseplans noch weiter auf die Sprünge helfen kannst. Welche Varianten der vegetarischen Diät denkbar sind, möchten wir Dir daher jetzt verraten.

Eine vegetarische Low Glyx Ernährung

Über die Low Glyx Diät haben wir bereits an anderer Stelle berichtet. Dabei wird darauf geachtet, dass die glykämische Last der verschiedenen Lebensmittel, die Du zu Dir nimmst, möglichst gering ausfällt. Bei allen Formen der Glyx Diät geht es darum, dass Du nur Lebensmittel zu Dir nimmst, bei denen maximal ein moderater Blutzuckeranstieg nach dem Essen zu verzeichnen ist. Riesige Blutzuckerschwankungen sind schließlich nicht gut für Deinen Körper.

Während Du Obst auch weiterhin essen darfst, da Dich der Konsum von Früchten sogar vor Diabetes bewahren kann, solltest Du die Finger von Produkten aus Weißmehl und Industriezucker lassen. Im Sinne Deiner schlanken Linie und Deiner Gesundheit sind Vollkornprodukte daher zu empfehlen. Eine vegetarische Low Glyx Diät verlangt vielen Menschen zwar eine vergleichsweise große (Ernährungs-) Umstellung ab. Doch wenn Du erst einmal die nötige Disziplin für diese Diät aufgebracht hast, kannst Du davon ausgehen, dass Du dauerhaft schlank sowie gesund bleiben kannst. Vor einem unschönen Jo-Jo-Effekt brauchst Du bei dieser Ernährungsumstellung keine Angst haben. Auch das Zählen von Kalorien ist nicht erforderlich.

Zum Teilzeit-Vegetarier werden

Im Idealfall sollte eine vegetarische Diät, die nur eine geringe Menge an tierischen Produkten umfasst, das komplette Leben eines Menschen lang befolgt werden. Bei der Universität von Harvard geht man sogar davon aus, dass dies in der Summe zu einer längeren Lebenserwartung führen könnte. Doch auch wenn Du Dich nicht dauerhaft vegetarisch ernähren möchtest, macht es aus den folgenden Gründen durchaus Sinn, zumindest für eine begrenzte Zeit zum Teilzeit-Vegetarier zu werden:

      1. Mehr abnehmen als Fleischesser bei einer Diät
      2. Eine vegetarische Diät ist besonders gut für den Darm
      3. Gemüse-Esser versprühen einen angenehmeren Körperduft
      4. Dich richtig satt essen: Du kannst aufgrund des hohen Wassergehalts Berge von Gemüse essen, das richtig gut satt macht, ohne dabei zu viele Kalorien zu Dir zu nehmen

Damit diese vegetarische Diät möglichst gut für Dich funktioniert, solltest Du am besten nur drei Hauptmahlzeiten zu Dir nehmen und auf jegliche Snacks verzichten. Mindestens zwei Liter Wasser zusammen mit Früchte- und Kräutertees sind Pflicht. Indem Du Dich Tag ein Tag aus vegetarisch ernährst und auf übermäßig viele tierische Produkte verzichtest, kannst Du bis zu ein Kilogramm an Gewicht pro Tag verlieren. Das kann sich durchaus sehen lassen! Mit Sport purzeln die lästigen Pfunde selbstverständlich noch leichter.

Tipps für eine ausgewogene Nährstoffversorgung

Sofern Du fortan auf eine vegetarische Diät setzt, die so gut wie keine tierischen Produkte enthält, solltest Du Deine Eisenwerte unbedingt im Auge behalten. Gerade bei einer langfristigen Ernährungsumstellung macht es durchaus Sinn, diese Werte in regelmäßigen Abständen von einem fachkundigen Arzt kontrollieren zu lassen. Dieser kann Dir dann verraten, ob Du Nahrungsergänzungsmittel zu Dir nehmen solltest. Da Eisen vor allem in Fleisch sowie in Eigelb und in Fisch enthalten ist, könnte dies durchaus der Fall sein. Generell solltest Du darauf achten, dass Du Dich als Vegetarier ausreichend vielseitig und ausgewogen ernährst, um bei Deiner neuen Ernährungsform keinen Nährstoffmangel heraufzubeschwören.

Vegetarische Diäten zum schnellen Abnehmen

Von der Ananas über die Kartoffel und Apfel bis hin zur Tomaten Diät gibt es eine Reihe von vegetarischen Mono Diäten, mit denen Du schnell recht große Mengen an Gewicht verlieren kannst. Zu solch einseitigen Blitz und Crash Diäten können wir Dir im Sinne Deiner Gesundheit jedoch nicht raten. Außerdem ist die Gefahr groß, dass der Jo-Jo-Effekt im Anschluss an Deine Diät sonst so richtig zuschlägt. Das Risiko einer Mangelernährung nimmt darüber hinaus enorm zu. Wer gesund und dauerhaft abnehmen will, sollte daher lieber über eine wohl überlegte Ernährungsumstellung nachdenken und sich langfristig vegetarisch ernähren.

Fazit

Bei einer vegetarischen Ernährungsumstellung handelt es sich um eine der besten Schritte, für den Du Dich im Sinne Deiner Figur und Gesundheit entscheiden kannst. Dies setzt jedoch voraus, dass Du eine sehr strenge Form der vegetarischen Diät befolgst. Bei dieser Diät sind keine anderen tierischen Produkte bis auf eine kleine Menge an fettarmem Joghurt pro Tag erlaubt. Auch die verschiedenen Studien zu der Wirksamkeit einer vegetarischen Diät zeigen erneut, dass kein Weg an einer gesunden, ausgewogenen Ernährung mit viel Obst und Gemüse vorbeiführt, wenn Du wirklich erfolgreich sowie möglichst gesund abnehmen willst.

Dabei solltest Du im Rahmen einer vegetarischen Diät sicherstellen, dass Du genügend Eisen und andere Nährstoffe zu Dir nimmst, indem Du Dich möglichst abwechslungsreich ernährst. Da Eisen vorrangig in tierischen Produkten zu finden ist, solltest Du Deine Blutwerte überwachen lassen. Eventuell musst Du Deiner Gesundheit zu Liebe dann die entsprechenden Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Viel Bewegung kann ebenfalls nicht schaden. Gleiches gilt für mindestens zwei Liter Wasser am Tag. Hungern oder Kalorien zählen wirst Du bei Deiner vegetarischen Diät hingegen nicht müssen. Vor allem wurde der wissenschaftliche Beweis für die Wirksamkeit solch einer Diät längst erbracht. Wir können Dir eine vegetarische Diät daher nur empfehlen.
Weitere Informationen:
https://www.focus.de/gesundheit/abnehmen-vegetarische-diaeten-sind-besser-als-ihr-ruf_id_8916965.html
https://www.fitforfun.de/abnehmen/gesund-essen/vegetarische-rezepte-fleischlos-ist-in_aid_11266.html

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...