Trennkost Diät
Diät

Trennkost Diät

Wenn von Diäten gesprochen wird, dann fällt häufig der Begriff Trennkost. Trennkost ist eigentlich gar keine spezielle Diät, sondern es handelt sich um eine komplette Umstellung der Ernährung. Das eigentliche Prinzip beruht darauf, dass kohlenhydrathaltige und eiweißhaltige Lebensmittel wie zum Beispiel Fleisch mit Klößen NICHT in einer kompletten Mahlzeit gegessen werden.

Wie kannst du mit einer Trennkost abnehmen?

Trennkost wird bereits seit mehr als 100 Jahren von vielen Menschen praktiziert. Viele Menschen schwören auf das Trennkost Prinzip, mit dem schnell und einfach abgenommen werden kann. Hierbei werden Kohlenhydrate und Eiweiß auf dem Teller klar getrennt.

Dabei sollte aber darauf geachtet werden, dass Lebensmittel mit viel Eiweiß und Kohlenhydrate wie zum Beispiel Hülsenfrüchte und einige Wurstwaren vermieden sollten werden. Durch die Trennkost soll verhindert werden, dass in deinem Körper schädliche Säuren entstehen. Damit das Trennkost Verfahren funktioniert, musst du einige Regeln beachten.

Trennkost Regeln

  • Esse nur, wenn du wirklich einen starken Hunger verspürst.
  • Trinke vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser.
  • Zwischen dem Verzehr von Kohlehydraten und Eiweiß müssen mindestens 4 Stunden liegen.
  • Überstürze deine Trennkost Diät nicht, sondern stelle nach und nach deine Ernährung um.
  • Nehme niemals Eiweiße und Kohlenhydrate während einer Mahlzeit zu dir.
  • Füge jeder Mahlzeit ein neutrales Lebensmittel hinzu. Die neutralen Lebensmittel, die kein Eiweiß oder Kohlenhydrate beinhalten, passen zu beiden Gruppen.
  • Verwende nur unbehandelte Kohlenhydrate Produkte aus einem vollen Kern.

Wie lange sollte eine Trennkost Diät dauern?

Trennkost kannst du so lange weiterführen, wie du es für richtig hältst. Schließlich handelt es sich nicht um eine spezielle Diät. Du stellst deine komplette Ernährung um, so dass du keine Eiweiß und kohlenhydratehaltigen Lebensmittel mehr während einer Mahlzeit zur dir nimmst.
Dadurch entlastest du deinen Körper und sorgst dafür, dass deine Fettverbrennung angekurbelt wird.

Beispiel eines Ernährungsplanes für eine Woche

Morgens

Du kannst deine Trennkost Diät ganz individuell gestalten. Mache dir vorab am besten Listen, welche Lebensmittel Eiweiß und welche Kohlenhydrate beinhalten.
Zum Frühstück kannst du Lebensmittel mit Kohlenhydrate bevorzugt auswählen. Hierzu gehören zum Beispiel Vollkornbrötchen. Du kannst beispielsweise ein Brötchen mit Honig und eine Vollkornbrötchen mit einem fettreichen Käse essen. Eine andere Variante wären 2 Eier, Speck und eine halbe Tomate.

Mittags

Mittags bietet sich Rindfleisch und rote oder grüne Paprika an, um ein typisches ungarisches Gulasch zuzubereiten. Hierbei handelt es sich um ein Eiweißgericht. Hierbei solltest du auf Nudeln als Beilage verzichten. Du kannst aber auch 250 g Lachs im Ofen garen und etwas Feldsalat, eine Tomate, eine halbe Zwiebel und ein Essig Öl Dressing wählen.

Abends

Für den Abend ist ein kohlenhydratlastiges Essen sehr vorteilhaft. Hierbei kann es sich zum Beispiel um ein Pfifferlingsrisotto handeln. Du kannst natürlich auch das gleiche gekocht werden, wie bei einem Mittagessen. Wenn du es etwas leichter magst, dann ist ein Stück Brot oder ein Salat genauso gut angebracht.

Wie bei allen Diäten solltest du viel Obst und Gemüse essen. Nachmittags musst du auf ein Stück Kuchen nicht verzichten, wenn du gerade Heißhunger darauf hast. Wenn du magst, dann kannst du einige Möhren- und Gurkenstreifen mit etwas Tsatsiki Dip essen.
Als Getränke bieten sich Wasser und ungesüßte Tees an. Bei einer Trennkost ist es sehr wichtig, dass du zwischen den Mahlzeiten immer 4 Stunden Pause einlegst.

Positive Effekte einer Trennkost Diät

Trennkost-Diät-waageWenn du dich genau an die Vorgaben der Trennkostdiät hältst, dann kannst du einige Kalorien am Tag einsparen.

Ein positiver Effekt ist, dass du durch die Trennung von Lebensmitteln weniger Verdauungsprobleme hast.

Ein Völlegefühl oder Magendrücken nach einer herzhaften Mahlzeit gehören der Vergangenheit an. Alle Mahlzeiten werden mit Bedacht gewählt. Du kannst dir bei einer Trennkostdiät alle Lebensmittel so zusammen stellen, wie du sie am meisten magst. Dadurch fällt dir das Abnehmen wesentlich leichter.

Allgemeine Erfahrungen

Bereits im Mund beginnt dein Körper mit der Vorverdauung der Kohlenhydrate. Im Speichel ist das basische Enzym Amylase enthalten. Dieses Enzym sorgt im Mund dafür, dass die Kohlenhydrate, die du zu dir nimmst, in sehr kleine Teile zerlegt werden. Wenn du also über einen längeren Zeitraum ein Stück Brot kaust, dann wirst du einen süßen Geschmack im Mund wahrnehmen.

Die neutral schmeckende Stärke deines Brotes wird in minimale Teile zerlegt. Das dabei entstehende Dextrine hat einen süßen Geschmack. Wenn du isst, dann setzt dein Körper also eine chemische Reaktion in Gang.

Einige Lebensmittel wie zum Beispiel roher Fisch oder rohes Fleisch, Tatar, Schinken, Salami, Hering oder Lachse gehören zwar eigentlich zu den eiweißreichen Lebensmitteln, werden aber bei der Trennkost als neutrale Lebensmittel gezählt. Das liegt an der unveränderten Zellstruktur der Lebensmittel.

Erst wenn diese Lebensmittel gekocht oder erhitzt werden, verändert sich entsprechend die Zellhaut. Sie wird je nach Lebensmittel verhärtet oder verdichtet. Fisch und Fleisch sind schwer aufzuspalten und gelten als schwer verdaulich.
Viele Experten von Trennkost sind der Meinung, dass neutrale Lebensmittel wie gute Öle, Butter oder Sahne nicht im Magen, sondern im oberen Dünndarm verdaut werden. Dadurch stören sie weder die Eiweiß- noch die Kohlehydrateverdauung.

Trennkost ist ein umfangreiches Gebiet, in das man nach und nach hineinwachsen muss. Anfangs wird dir die Trennung der Lebensmittel nur mit Hilfe entsprechender Tabellen gelingen. Wie dir die Beispiele zeigen, ist es nicht so einfach, Lebensmittel direkt der richtigen Kategorie zuzuordnen.

Ergebnisse der Trennkost Diät

Das Ergebnis der Diät kann sehr unterschiedlich ausfallen. Wenn du dich an die Trennkost gewöhnt hast, dann wird sie dir auch gar nicht mehr schwer fallen. Du wirst bei der Trennkost in der Regel nicht mehr zunehmen, sondern abnehmen.

Gleichzeitig wirst du dich wohler fühlen, da dein Verdauungsbereich entlastet wird. Du wirst erfolgreich sein, da es zu keinen Heißhungerattacken oder Abbrüchen kommt. Du kannst ja alles essen.

Auch die Menge spielt keine große Rolle. Du musst lediglich darauf achten, dass du die richtigen Lebensmittel miteinander kombinierst. Auch wenn eine Trennkost Diät von Wissenschaftlern noch nicht als klar erwiesen gilt, so bietet sie doch den Vorteil, auf eine einfache Art und Weise einige Kilos zu verlieren.

Fazit zur Trennkost Diät

Durch eine Trennkost Diät wirst du auf Dauer einige Kilos verlieren. Wenn du dich klar an die Trennkost Regeln hältst, wird dir das nicht schwer fallen. Du wirst nicht, wie bei vielen anderen Diäten unter Heißhungerattacken leiden. Außerdem musst du auf keine Lebensmittel verzichten. Wie viel du im Endeffekt abnimmst hängt von deinem Körper, deiner Fitness und deinen Essgewohnheiten ab. Ohne Probleme ist es möglich innerhalb der ersten 4 Monaten bis zu 16 Kilo Körperfett abzunehmen. Hierbei kommt es natürlich auch darauf an, mit wie viel Anfangsgewicht du startest.

Bild: geschmacksRaum® @ fotolia.de

Weitere Informationen:
http://www.fuersie.de/gesundheit/abnehmen/artikel/abnehmen-die-turbo-trennkost
https://www.bildderfrau.de/diaet-ernaehrung/diaet-ernaehrung/article209111413/Mit-Trennkost-bis-zu-sechs-Kilo-in-vier-Wochen-abnehmen.html

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Kommentieren

Kommentieren

Neueste Kommentare