Startseite » Kamutmehl – Wirkung, Abnehmen, Tipps
Lebensmittel

Kamutmehl – Wirkung, Abnehmen, Tipps

Urgetreide Kamut
Kamutmehl aus dem Urgetreide Kamut

Kamutmehl ist wohl nur den wenigsten Deutschen ein Begriff. Das hat auch einen guten Grund. Denn das Urgetreide ist mittlerweile fast komplett in Vergessenheit geraten. Nun tritt Kamutmehl jedoch einen erneuten Siegeszug an und ist auch für alle abenehmwilligen Diätler interessant. Doch wieso bietet sich der Verzehr von Kamutmehl an und was kann dieses Urgetreide im Rahmen Deiner Diät bewirken? Wir sind der Sache auf den Grund gegangen.

Was ist Kamutmehl eigentlich?

Die Getreidesorte Kamut ist auch als Khorasan-Weizen bekannt. Hierbei handelt es sich um eine alte Sommerweizensorte. Ursprünglich stammt das Mehl aus dem Nordosten von Iran und wurde nach einer dortigen Provinz namens Chorasan benannt. Neben dem Iran gehörten der Irak, Anatolien, Ägypten sowie Levante ursprünglich zu den wichtigsten Anbaugebieten für diese alte Weizensorte. Auch im Kaukasus ist das Getreide schon lange zu finden. Eine nähere Beschreibung der Sorte stammt allerdings erst aus dem Jahr 1921. Vor allem ein deutlich längeres Korn als beim traditionellen Hartweizen zeichnet Kamut aus. Dies hat den Vorteil, dass sich Teigwaren besonders gut aus dieser Getreidesorte herstellen lassen. Im Vergleich zu regulärem Getreide ist einer der handfesten Vorteile von Kamut vor allem die höhere Eiweiß- und Nährstoffkonzentration.

Nährstoffe im Kamutmehl

Diese Weizensorte ist nicht nur eiweißreicher, sondern beinhaltet die nachfolgenden Vitalstoffe auch in höheren Konzentrationen, als dies bei regulären Weizensorten der Fall ist:

  • Fettsäuren (ungesättigt)
  • Aminosäuren
  • Vitamine
  • Mineralstoffe

Auch wenn Kamut ähnlich wie Weizen sowie Dinkel genutzt wird, nämlich als Kamutmehl, Grieß oder Flocken, darfst Du somit von einer höheren Nährstoffkonzentration ausgehen. Noch dazu ist diese Urgetreidesorte für einen nussigen Geschmack bekannt. Da es sich um eine Weizenart handelt, solltest Du bedenken, dass Kamutmehl selbstverständlich Gluten enthält und daher für Menschen mit einer entsprechenden Unverträglichkeit nicht geeignet ist.

Während in regulärem Weizen rund 70 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm enthalten sind, beläuft sich dieser Wert beim Kamutmehl gerade einmal auf 55 bis 59 Gramm. Dies macht insofern einen Unterschied, als dass sich Kamutmehl dementsprechend auch für eine kohlenhydratärmere Ernährung anbietet. Auch der Anteil der folgenden Vitalstoffe fällt bei Kamutmehl höher aus als bei Weizen:

  • Zink
  • Magnesium
  • Selen
  • Vitamine – B1, B2, B6, E

Die Vorteile von Kamutmehl

Während es sich bei Kamutmehl und anderen Erzeugnissen aus Kamut um ein nährstoffreicheres Getreide handelt, kann das Urgetreide fast genauso zum Backen und Kochen verwendet werden wie moderne Weizensorten. Wenn es sich um ein Kamutmehl aus Vollkorn handelt, sollte der Umgang damit dem mit Roggenmehl gleichen. Das soll bedeuten, dass Kamutmehl beispielsweise länger durchgeknetet werden muss, wenn es zu Brot oder anderen Teigwaren verarbeitet wird. Genau das ist bei Roggenmehlerzeugnissen auch der Fall. Wer sich für Kamutmehl und andere Lebensmittel aus Kamut interessiert, kann inzwischen aus den folgenden Produkten auswählen:

  • Helles Mehl
  • Dunkles Mehl aus Vollkorn
  • Extra fein gesiebtes Mehl
  • Kamut im ganzen Korn
  • Flocken
  • Nudeln
  • Grieß
  • Bulgur
  • Couscous
  • Müsli

Indem Du Dein Müsli zum Beispiel mit den Flocken aus Kamut versetzt, kannst Du für einen höheren Nährstoffgehalt sorgen. Noch dazu ist Kamutmehl häufig besser verträglich als reguläres Weizenmehl. Die Produkte aus Kamut wirken sich darüber hinaus entzündungshemmend sowie antioxidativ auf Deinen Körper aus. Die Darmgesundheit wird ebenfalls angekurbelt. Dies ist beim Abnehmen von Vorteil, da ein gesunder Darm und eine gesunde Verdauung für Deine Gewichtsregulation ebenso wichtig sind. Die Ursachen von Diabetes können so zudem gemildert werden.

Noch dazu kannst Du Kamutmehl sowie andere Produkte aus Kamut auch dann verzehren, wenn Du Dir einen Schutz vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen wünschst. Das alles steckt also in dem kleinen Korn. Für Abnehmwillige ist jedoch vor allem der hohe Proteingehalt von Vorteil. Denn so kannst Du beim Konsum von Teigwaren mehr Eiweiß zu Dir nehmen, ohne dass Du gleichzeitig mehr Fett konsumieren musst. Dor hohe Eiweißgehalt sorgt zudem dafür, dass Lebensmittel mit Kamutmehl länger satt halten als dies bei regulären Lebensmitteln aus Weizen der Fall ist.

Nussiger Geschmack von Kamutmehl
Kamut schmeckt nussig

Abnehmen mit Kamutmehl?

Bei Kamutmehl handelt es sich um eine gesunde Alternative zu Weizenmehl. Wenn Du den Nährstoffgehalt Deiner Nahrung steigern willst und generell mehr Proteine zu Dir nehmen möchtest, dann bieten sich Getreideprodukte aus Kamut an. Indem Du auf Kamutmehl anstatt auf reguläres Mehl aus Weizen zurückgreifst, kannst Du selbst bei Kuchen und Co. dafür sorgen, dass diese Speisen etwas gesünder für Dich sind. Nur mit Kamutmehl alleine kannst Du jedoch nicht abnehmen. Vielmehr bietet sich das Urgetreide als einer der Grundsteine einer gesunden und ausgewogenen Ernährung an. Gleichzeitig ist Kamut übrigens eine Getreidesorte, die resistenter gegen Schädlinge ist und daher mit weniger Schadstoffen behandelt wird. Auch das macht Kamut und Kamutmehl gesünder für Deinen Körper.

Fazit

Wer weniger Weizen und mehr gesundes Getreide (am besten aus Vollkorn) zu sich nehmen möchte, kann gerne auf Kamutmehl, ein immer beliebter werdendes Urgetreide zurückgreifen. Die Vorteile liegen schließlich auf der Hand: Kamutmehl ist ein guter Energielieferant, der noch dazu reich an Proteinen und Vitalstoffen ist. Das Getreide sättigt gut und muss mit weniger Pestiziden behandelt werden als reguläres Getreide. Zudem ist der Anteil an Kohlenhydraten geringer als dies zum Beispiel bei Weizen der Fall ist. Nur mit Kamutmehl allein kannst Du sicherlich nicht abnehmen. Im Rahmen einer Diät kannst Du allerdings dennoch von den vielen Vorteilen dieser althergebrachten Mehlsorte profitieren.

Weitere Informationen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Khorasan-Weizen
https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/getreide/kamut

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, im Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...