Startseite » Fleisch Diät
Diät

Fleisch Diät

Mit der Fleisch Diät abnehmen
Fleisch Diät - schlank mit Fleisch

Mit Burgern, Steak und Co. erfolgreich abnehmen? Davon träumen viele Fleischliebhaber. Dabei ist die Atkins Diät nur eine der möglichen Diäten, bei der Du mit viel Fleisch auf Deinem Speiseplan erfolgreich abnehmen kannst. Schließlich kann die Fleisch Diät verschiedene Formen annehmen. Wenn Du gerne abnehmen möchtest, ohne zu hungern, und dabei große Mengen an Fleisch verzehren willst, bietet sich diese Diätform in jedem Fall an. Wir verraten Dir, wie Dein Ernährungsplan im Rahmen der Fleisch Diät aussehen könnte und was diese Diät wirklich bringt.

Worum geht es bei der Fleisch Diät?

Für welche Form der Fleisch Diät Du Dich auch entscheidest, das Ziel ist immer das gleiche. Es geht darum, dass Du weniger Kohlenhydrate und mehr tierisches Eiweiß und Fett zu Dir nimmst. Dementsprechend gehört die Fleisch Diät zu der Gruppe der Low Carb Diäten. Bei der Diät wird Fett anstelle von Kohlenhydraten zu dem wichtigsten Energieträger. Das soll bedeuten, dass Dein Körper schneller auf seine Fettreserven zurückgreift, als dies bei einer Diät, die Kohlenhydrate beinhaltet, der Fall ist.

Um diesen Zustand herbeizuführen, wirst Du bei einer Fleisch Diät nur noch 20 Prozent aller Kalorien, die Du zu Dir nimmst, in Form von Kohlenhydraten konsumieren. Der hohe Anteil an (tierischem) Eiweiß kann zudem dazu beitragen, dass es zu keinem Muskelschwund während Deiner Diät kommt. Schließlich handelt es sich bei Proteinen um die Grundbausteine, die zum Muskelaufbau erforderlich sind. Gerade bei vielen Blitzdiäten verlierst Du anfangs stark an Gewicht, da Du an Muskelmasse abnimmst. Dies ist jedoch insofern problematisch, als dass sich Dein Grundumsatz gleichzeitig reduziert. Weniger Muskelmasse bedeutet, dass Du weniger Kalorien verbrauchst und immer schleppender abnimmst.

Fleisch und Fisch – was ist erlaubt?

Auch wenn Du im Rahmen der Fleisch Diät verstärkt Fleisch verzehren solltest, solltest Du dennoch wissen, dass Fleisch nicht gleich Fleisch ist. Denn in 100 Gramm Kalbsleber sind zum Beispiel 4,2 Gramm Kohlenhydrate zu finden. Da die Menge an Kohlenhydraten, die Du im Rahmen der Fleisch Diät insgesamt zu Dir nehmen darfst, stark begrenzt ist, können auch diese Kohlenhydrate sich negativ bemerkbar machen. Darauf solltest Du daher gezielt achten. Geflügel und Fisch empfehlen sich ganz besonders, da sie von Haus aus keine Kohlenhydrate enthalten.

Bei 100 Gramm Salami musst Du hingegen von einer Menge von 2,4 Gramm Kohlenhydraten ausgehen. Bei Jakobsmuscheln sind es hingegen bereits 5,9 Gramm. Auf eine möglichst niedrige Menge an Kohlenhydraten pro 100 Gramm Fleisch oder Fisch zu achten, ist auch deshalb sinnvoll, da dies für einen stabileren Insulinspiegel im Blut sorgt. Dies ist wiederum von Vorteil, da Dein Körper somit gar nicht erst dazu verleitet wird, große Mengen an Fett einzulagern.

Dauer der Fleischdiät

Die Fleisch Diät ist nicht als dauerhafte Ernährungsumstellung geeignet. denn Mangelerscheinungen sind im Rahmen der Fleischdiät durchaus möglich, weshalb Du während des Diätzeitraums unbedingt die entsprechenden Nahrungsergänzungsmittel einnehmen solltest, um Deinen Körper mit den nötigen Vitaminen und Co. zu versorgen. Im Vergleich zu der Empfehlung, welche die Deutsche Gesellschaft für Ernährung herausgegeben hat, ist die Fleisch Diät sehr einseitig. Daher tust Du gut daran, wenn Du diese Diät nur ein paar Tage oder maximal zwei Wochen befolgst. Ganz auf Kohlenhydrate solltest Du im Übrigen nicht verzichten. Denn damit würdest Du Deiner Gesundheit mehr schaden, als ihr die verlorenen Kilos guttun.

Beispielhafter Diätplan für einen Tag

Eins ist klar: Als Vegetarier oder Veganer wirst Du mit der Fleisch Diät nichts anfangen können. Doch auch Fleischliebhabern kann so viel Fleisch schnell zum Hals raushängen. Daher solltest Du auf immer wieder neue Fisch- und Fleischsorten zurückgreifen, um so für die nötige Abwechslung auf Deinem Speiseplan zu sorgen. Konkret könnte ein Diättag die folgenden Mahlzeiten umfassen:

  1. Ei mit einem Vollkornbutterbrot zum Frühstück
  2. Lachsfilet mit Quark als Mittagessen
  3. Am Abend Gemüsesalat mit Hühnchen

Reichlich (sprich 3 oder mehr Liter) Wasser oder ungesüßter Tee sind bei der Fleisch Diät ebenfalls ein Muss. Saft solltest Du allerdings nur als Schorle trinken, da der Fruchtzucker aus dem Saft die Menge an Kohlenhydraten, die Du an dem jeweiligen Tag zu Dir genommen hast, entsprechend in die Höhe treibt. Ob Rund, Kalb, Schwein, Lamm, Wild oder Geflügel, während Du die Fleischsorten immer wieder neu variieren kannst, gilt es bei dieser Diät auf möglichst kohlenhydratarme Beilagen zu achten. Deshalb spielen Quark und andere Milchprodukte neben Eiern eine ebenso wichtige Rolle bei dieser Diät.

Die verschiedenen Fleischgerichte dürfen gerne mit gesunden Fetten sowie kleinen Mengen an Butter zubereitet werden. Fleisch oder eine andere Proteinquelle sollten zu jeder Mahlzeit eine Rolle spielen. Snacks zwischendurch sind bei der Fleisch Diät hingegen nicht erlaubt. Die Beilagen kannst Du im Prinzip beliebig variieren, solange sie arm an Kohlenhydraten sind. Gleichzeitig solltest Du Dich bei der Zusammenstellung Deines Fleisch Diät Menüs auf besonders nährstoffreiche Beilagen im Sinne Deiner Gesundheit konzentrieren.

Fisch bei der Fleisch Diät
Auch Fisch ist im Rahmen der Fleisch Diät erlaubt

Die Vor- und Nachteile der Fleisch Diät

Wenngleich die Fleisch Diät nicht jedermanns Geschmack ist, geht sie dennoch mit handfesten Vorteilen einher. Denn Du kannst auf diese Art und Weise tatsächlich effektiv abnehmen. Noch dazu lässt sich die Fleisch Diät selbst in den Alltag von berufstägigen Diätlern relativ gut integrieren. Im Rahmen der Fleisch Diät musst Du weder hungern noch Kalorien zählen. Wenn Du es bisher nicht gewohnt bist, so viel Fleisch zu Dir zu nehmen, kann es aber ebenso gut passieren, dass Dir das viele Fleisch recht schnell zum Hals heraushängt. Dann solltest Du Dich lieber für einen anderen Diätplan als für die Fleisch Diät entscheiden.

Da die Fleisch Diät in ihrer extremen Form, bei der gerade einmal 20 Prozent Kohlenhydrate auf dem Speiseplan stehen, allerdings ohnehin nur eine kurze Zeit praktiziert werden sollte, wird diese Einseitigkeit für Dich wahrscheinlich nicht zum Problem werden. Günstig ist die Fleisch Diät jedoch nicht. Schließlich ist es am besten, wenn Du Fleisch möglichst in Bio-Qualität zu Dir nimmst. Außerdem gehen nicht nur die Fleischpreise ins Geld.

Denn die Fleisch Diät grenzt bezüglich ihrer Einseitigkeit an eine Mono Diät. Das soll heißen, dass ein Nährstoffmangel droht, sofern Du nicht gezielt Nahrungsergänzungsmittel zu Dir nimmst, um derartigen Mangelerscheinungen von Anfang an aus dem Weg zu gehen. Auch diese Vitamine und anderen Präparate gehen ins Geld. Noch dazu ist die Fleisch Diät nicht nur aus dem genannten Grund nicht für alle Personengruppen geeignet. Denn gerade wenn Du bereits von einer Vorerkrankung betroffen bist, solltest Du das eben angesprochene Risiko auf keinen Fall eingehen. Für wen die Fleisch Diät daher definitiv nicht geeignet ist, verrät Dir die nachfolgende Liste im Detail:

  • Schwangere
  • Frauen, die stillen
  • Menschen mit Nierenproblemen
  • Kinder
  • Vegetarier
  • Veganer
  • Menschen, die von Diabetes betroffen sind
  • Umweltbewusste Menschen, welche die sehr unschöne CO2-Bilanz von Fleisch kennen

Erfahrungen zur Fleisch Diät

Im Internet gibt es viele Fleischliebhaber, welche selbst bereits einen Versuch gewagt haben. Dabei scheinen sich viele Tester der Fleisch Diät in einem Punkt einigt zu sein: Um die Fleisch Diät über einen längeren Zeitraum hinweg durchzuziehen, muss man entweder einen starken Willen mitbringen oder Fleisch wirklich lieben. Es gibt schließlich auch einige Diätler, die berichtet haben, dass sie im Rahmen der Fleisch Diät vor allem deshalb abgenommen haben, da sie insgesamt kleinere Mengen gegessen haben als vorher.

Große Menge an Wasser und andere ungesüßte Getränke mussten in vielen Fällen bei einer sich schleichend einstellenden Ablehnung gegen Fleisch als Mahlzeitenersatz herhalten. Wer nur geringe Mengen an Fleisch isst und anstatt dessen viel trinkt, nimmt quasi automatisch ab. Diese geringe Kalorienmenge birgt gleichzeitig auch das Risiko des verhassten Jo-Jo-Effekts im Anschluss an die Diät.

Einige Anwender haben zudem berichtet, dass sie die Sache mit den Nahrungsergänzungsmitteln auf die leichte Schulter genommen haben. Dabei können Kopfschmerzen und ein Gefühl der Abgeschlagenheit im Rahmen der Fleisch Diät bereits als deutliches Anzeichen gewertet werden, dass der Körper in der Tat unter der Einseitigkeit dieser Diät leidet. Daher gilt wie bei allen anderen Diäten auch, dass Du im Rahmen der Fleisch Diät ganz besonders auf die Signale Deines Körpers achten solltest – auch wenn Du dann vielleicht noch nicht das gewünschte Gewicht verloren hast. Immerhin: Ein Gewichtsverlust zwischen 2 und 3 Kilogramm in einer Woche scheint laut den Fleisch Diät Erfahrungen aus dem Internet durchaus machbar zu sein.

Fazit

Über einen kurzen Zeitraum hinweg bietet sich die Fleisch Diät in der Tat als effektive Möglichkeit an, um ein paar lästige Pfunde erfolgreich loszuwerden. Denn die spezielle Zusammensetzung der Diät, bei der 20 Prozent Kohlenhydrate und 80 Prozent Proteine und Fette auf dem Speiseplan stehen, führt dazu, dass Deine Fettverbrennung besonders schnell in die Gänge kommt. Gleichzeitig muss dem Risiko einer Mangelernährung gezielt entgegen gewirkt werden. Schließlich ist der Konsum von Obst ebenso einzuschränken, da Fruchtzucker schließlich zu der Gruppe der Kohlenhydrate zählt. Daher sollte die Fleisch Diät nicht nur nicht dauerhaft befolgt werden, sondern es gilt auch über die entsprechenden Nahrungsergänzungsmittel für eine ausreichende Vitamin- und Nährstoffversorgung zu sorgen.

Sofern Du gesund bist und eine ausreichende Versorgung nicht nur mit Vitaminen, sondern auch mit Ballaststoffen sicherstellst, steht einem Selbstversuch mit der Fleisch Diät also erst einmal nichts im Weg. Am besten setzt Du gleichzeitig auch auf ausreichend Sport und Bewegung, da die gewünschten Abnehmerfolge wahrscheinlich nur dann von Dauer sein werden. Dass die Fleisch Diät langfristig ungesund ist, da Du Dich dann einfach zu einseitig ernähren würdest, gilt zum Leidwesen vieler Fleischliebhaber als erwiesen. Beim Konsum von Fleisch im Rahmen dieser Diät solltest Du noch dazu nicht nur auf Bio-Fleisch achten, was leider ziemlich ins Geld geht. Vielmehr solltest Du Dich vor allem für die Fleischsorten entscheiden, die von Haus aus arm an Kohlenhydraten sind.

Weitere Informationen:
https://www.gala.de/beauty-fashion/beauty/beauty-tipp–fett-verlieren-mit-der-fleischdiaet-20262622.html
https://www.t-online.de/gesundheit/abnehmen/id_72652086/fleischdiaet-abnehmen-mit-hackfleisch.html

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...