Diät

Ein Tages Diät

ein-tages-diaet

Morgen schon deutlich schlanker sein? Geht das überhaupt? Wir verraten Dir, was es mit der so genannten „Ein Tages-Diät“ auf sich hat und wie Du damit tatsächlich morgen schon weniger wiegen kannst. Außerdem erfährst Du, wie Du pro Monat mehrere dieser Tage einlegen und dauerhaft Erfolg haben kannst.

Vorstellung der „Ein Tages-Diät“

Heute eine Diät beginnen, die morgen schon wieder vorbei ist – Das klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Aber tatsächlich ist genau das das Konzept der Ein Tages-Diät. Eine Diät, die nur einen Tag andauert und schon morgen für ein erstes Ergebnis sorgen wird. Dabei geht es darum, an dem einen Tag auch so konsequent zu sein, wie nur möglich. Dieser eine Tage ist so bemessen, dass Du kaum mehr als 200 bis 500 Kilokalorien zu Dir nimmst – Das ist bedenklich wenig. Allerdings ist das fast so etwas wie ein Fastentag und da diese Maßnahme auch wirklich nach 24 Stunden schon beendet ist, besteht auch keine gesundheitliche Gefahr.

Allerdings musst Du vorab wissen, ob Du mit so wenig Energie durch den Tag kommst. Für Kinder, Schwangere und ältere Menschen ist die Ein Tages Diät absolut nicht geeignet. Denn an diesem einen Tag muss ein großes Defizit an Kalorien erreicht werden, das auch wirklich etwas bewirkt. Beispiel: Du hast einen Tagesbedarf von ca. 2000 kcal pro Tag. Isst Du während der Ein Tages-Diät dann nur 500 kcal, so hast Du satte 1500 kcal eingespart. Wer das jede Woche macht, kann nach 3 bis 4 Wochen bereits mit den ersten Ergebnissen auf der Waage rechnen.

Wie kannst Du damit abnehmen?

Der Körper hat Hunger. Hunger hat er, weil er während der Ein Tages-Diät einfach zu wenig Energie zugeführt bekommt, deutlich weniger also als er bräuchte. Und genau so funktioniert eine Diät im Prinzip immer. Allerdings soll bei einer „normalen“ Diät ein nicht so großes Defizit erreicht werden, denn der Körper kommt so schnell in den Hungermodus. Und den spürst Du: Dein Magen knurrt, Du hast Appetit und vermutlich macht diese Diät auch einfach so wenig Freude. Abends mit leerem Magen ins Bett zu gehen ist nicht gerade das, was den meisten Menschen zu guter Laune verhilft.

Aber es hilft. Mit Sicherheit wirst Du am nächsten Morgen weniger wiegen als am Tag zuvor. Beachte allerdings, dass Du bei der Ein Tages Diät kein Fett verloren hast. Wiegst Du 1 kg weniger als am Vortag, dann hast Du vor allem Wasser verloren. Trotzdem kann die Diät auf Dauer dabei helfen, deutlich schlanker zu werden und „echtes“ Gewicht zu verlieren. Dauerhaft darfst Du auf diese Weise aber nicht abnehmen, denn das wäre eindeutig zu wenig Energie, um richtig zu funktionieren. Eine Ein Tages Diät kann übrigens auch ein Fastentag sein, an dem Du praktisch nichts isst bzw. nur Säfte trinkst und nichts Essbares zu Dir nimmst. Nicht für jeden ist das geeignet.

So lange dauert die Ein Tages Diät

Die Ein Tages-Diät sollte auch wirklich nur einen Tag lang gemacht werden. Bereits am nächsten Tag, also nach 24 Stunden, kannst Du wieder essen wie zuvor. Achte allerdings darauf, dass Du nicht plötzlich die doppelte oder dreifache Menge isst, weil Du während der Diät so starken Hunger verspürt hast. Das würde dann nämlich eher ins Gegenteil verlaufen und die Diät könnte sogar zu Falle werden und Du damit zunehmen. Der klassische Jojo-Effekt kann nämlich auch nach der Ein Tages-Diät entstehen, indem nach dem Ende der Diät plötzlich viel mehr gegessen wird als zuvor.

Beende die Diät also wirklich nach einem Tag. Es ist aber kein Problem, die Ein Tages-Diät beispielsweise einen Tag pro Woche einzuführen. Dazu erfährst du gleich mehr.

Beispielhafter Ernährungsplan für einen Tag

Die Ein Tages-Diät folgt keinen festen Regeln. Ziel ist allerdings immer, so wenig zu essen, wie nur möglich, denn nur dann sind Ergebnisse ernsthaft zu erkennen. Es bringt tatsächlich nichts, nur 200 oder 300 Kilokalorien einzusparen – Das wäre so wenig, dass das auf Dauer niemals zu einem Gewichtsverlust führen würde. Das wäre frustrierend.

Natürlich musst Du nicht nichts essen, aber halte Dich bedeckt und verkneife Dir alles, was ungesund ist. Hier ein Beispiel für

Dein Frühstück:
– Eine kleine Schüssel Müsli mit einem klein geschnittenen Apfel oder
– eine Banane

Das klingt wenig und ist es tatsächlich auch. Mittags sollte die Mahlzeit ebenfalls klein gehalten werden. Ein knackiger Salat mit Dressing aus Essig und (wenig) Öl sollte ausreichen. Zum Abend hin wird Dich der Hunger einholen, keine Frage.

Du kannst den Tag ausklingen lassen mit:
– einer Kraftbrühe mit Gemüse oder
– Gemüse mit etwas magerem Fleisch.

Mehr sollte es tatsächlich nicht sein. Auf Dauer klingt das viel zu wenig, für die kurze Zeit der Diät ist es allerdings in Ordnung. Verhungern wird damit niemand, trotzdem wirst Du sicherlich extrem hungrig sein. Zwischendurch ist Obst immer gestattet. Im Sommer darf es zum Mittagessen auch einfach mal eine Schale Erdbeeren sein. Lecker, oder?

Positive Effekte der Diät

Du wirst hautnah erleben, wie die Diät wirkt, denn Du hast Hunger. Du merkst, dass Dein Körper nun anders funktioniert. Er verlangt nach Nahrung, er bekommt wenig und Du spürst, dass er an seine Reserven geht. Das ist deshalb positiv, weil Hunger auch positive Gefühle in uns hervor rufen kann. Außerdem ist das Frust-Level quasi nicht vorhanden, denn lange durchhalten muss niemand. Außerdem kannst Du beliebige variieren, was Dir gut tut. Hauptsache ist, dass Du relativ wenig isst. Ob Du das am Ende mit Suppen, Säften oder mit Rohkost erreichst, ist zweitrangig. Ganz auf Nahrung verzichten, solltest Du nur in Ausnahmefällen. Auf diese Weise bist Du nämlich einfach nicht leistungsfähig und auch Dein Gehirn leidet unter zu wenig Energie.

Gesund ist die Ein Tages Diät nur dann, wenn sie auch zeitnah wieder unterbrochen wird und Du Dich wohl fühlst. Hunger als Dauerzustand ist keinesfalls erstrebenswert.

Allgemeine Erfahrungen mit der Diät

Die meisten Menschen berichten, dass sie durchaus Erfolge hatten. Allerdings verliert niemand am einem Tag ein Kilogramm echtes Fett, sondern vor allem Wasser. Macht aber erst einmal nichts. Achte darauf, dass Du ausreichend viel trinkst und Dich viel bewegst. Natürlich nur so viel, dass Du nicht plötzlich unter Schwindel leidest. Allgemein wird gesagt, dass die Ein Tages-Diät nicht gerade viel Energie liefert. An diesem Tag ist also eine große Wanderung oder Ausdauersport nicht zu empfehlen, Gehen kannst und solltest Du aber immer.

Das ist das Ergebnis der Diät

Auf jeden Fall wirst Du abnehmen. Es ist sogar durchaus möglich, dass die Hose am Bauch heute noch etwas gespannt hat und diese nach der Ein Tages Diät auf einmal am nächsten Morgen gut zu schließen ist. Das ist dann zwar nur etwas Wasser, aber trotzdem auch Bauchumfang, den Du verloren hast. Und das fühlt sich gut an und ist oftmals schon absolut ausreichend, wenn Du mehr gar nicht willst.

Ansonsten kannst Du theoretisch einen Tag pro Woche einlegen, indem Du künftig die Diät machst. Dann wirst Du auf lange Sicht gute Ergebnisse erzielen. Kombiniert mit etwas mehr Bewegung, können die Pfunde purzeln. Einen Tag pro Woche bewusst und wenig zu essen, ist in jedem Fall besser, als es überhaupt nicht zu tun. Zugegeben: Der Weg ist allerdings etwas länger als bei anderen Diätformen.

Wiederholungen sind möglich

Die Ein Tages Diät kannst Du zwar fortsetzen und musst nicht zwanghaft nach einem Tag aufhören damit, aber keinesfalls darf diese niedrige Kalorienzufuhr zu einem Dauerzustand werden. Natürlich kann sie aber einfach zwei Tage lang durchgeführt werden. Eben immer so lange, wie Du noch Kraft hast und Dich gut dabei fühlst. Ein ärztlicher Check ist vorher sicher nicht verkehr. Spricht nichts dagegen, kannst Du die Diät immer dann wiederholen, wenn Dir gerade danach ist, Dich etwas schlanker zu fühlen. Ergebnisse erhältst Du quasi über Nacht und die tun auch gut, wenn das Shirt spannt oder die Hose ein bisschen zu eng geworden. Nach der Feiertagen ist die Ein Tages-Diät außerdem das richtige Mittel, um sich von den Tagen mit viel zu viel Essen endlich zu erholen und wieder Platz im Magen zu schaffen.

Fazit

Die Ein Tages-Diät ist nichts für die lange Dauer. Trotzdem kann sie wirklich dazu führen, dass Du Gewicht auf der Waage verlierst. Das ist zwar keinesfalls echtes Fett, sondern meist nur Wasser, aber das kann ebenfalls zu mehr Wohlbefinden führen und ist auch am Hosenbund spürbar. Achte aber darauf, dass Du nach der Diät vor lauter angestautem Hunger nicht plötzlich viel mehr isst als zuvor. Der Jojo-Effekt lauert auch hier.

Weitere Informationen:
Eatsmarter
Bild der Frau

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, im Durchschnitt: 4,79 von 5)
Loading...

Kommentar

Kommentieren

  • Ich mache diese Ein-Tages-Diät immer vor größeren Feten oder wenn zB eine Hochzeit im Freundeskreis ansteht, weil sie wirklich effektiv ist und nicht so viel Energie kostet wie eine längere Diät.

    Meistens verliere ich so max. zwei Kilo, aber das ist okay, weil ich ja in einem Tag keine Wunder erwarte. Gesund ist das jetzt natürlich nicht zwingend, weil man ja eher Wasser abgibt und die Muskeln ein wenig in Mitleidenschaft zieht, aber ich finde es prinzipiell top, um schnell ein wenig Gewicht zu lassen.

    Ich persönlich halte es übrigens so, dass ich an dem Tag vor allem Nahrungsmittel esse, die den Stoffwechsel zusätzlich pushen, also scharfes Essen, Sellerie oder eben auch Magerquark. Aber das muss jeder für sich ausbaldowern.