Gewichtsreduktion durch REDUXAN
REDUXAN zum Abnehmen
Nahrungsergänzungsmittel

Abnehmen mit REDUXAN

REDUXAN gilt als heimliche Wunderwaffe beim Abnehmen. Doch was ist von diesem Mittelchen wirklich zu halten und wie funktioniert es genau? Was solltest Du bei der Einnahme von REDUXAN außerdem bedenken, damit Du Deiner Gesundheit keinen Schaden zufügst? Wer mehr über diesen beliebten Fatburner aus den USA erfahren möchte, ist hier genau an der richtigen Adresse.

Das Diätprodukt REDUXAN

Bei REDUXAN handelt es sich um ein Diätprodukt, welches zur Einnahme als Nahrungsergänzungsmittel vorgesehen ist. Laut den Angaben des Herstellers handelt es sich um einen Fatburner. Das wiederum bedeutet, dass REDUXAN die Aufnahme von Fetten aus der Nahrung blocken soll. Somit wird nicht nur der Fettstoffwechsel Deines Körpers durch das Präparat unterstützt. Vielmehr wird REDUXAN auch eine positive Auswirkung auf Deine Cholesterinwerte nachgesagt. Immerhin kann so weniger Cholesterin vom Körper aufgenommen werden.

Die überflüssigen Nahrungsfette werden von REDUXAN in Deinem Magen-Darm-Trakt gebunden. Somit kann der Körper sie nicht weiter verwerten und diese Kalorien werden sozusagen ausgeschieden, ohne dass Du neue Fettpölsterchen aufbauen kannst. Für Dich heißt das also, dass Du weniger Kalorien zu Dir nimmst, als wenn Du die gleichen Lebensmittel essen und kein REDUXAN verwenden würdest.

Dieses Kaloriendefizit ist wiederum dafür verantwortlich, dass eine Gewichtsabnahme langfristig begünstigt wird. Dies gilt jedoch nur dann, wenn Du plötzlich nicht damit anfängst, mehr Kalorien und mehr Fett zu Dir zu nehmen, nur weil Du jetzt REDUXAN konsumierst. Auch wenn Du Dich für dieses Diätprodukt entschieden hast, sind eine ausgewogene Ernährung sowie ausreichend Sport und Bewegung demnach sinnvoll, wenn Du möglichst viel Gewicht verlieren willst.

Inhaltsstoffe von REDUXAN

Doch wie kommt es, dass REDUXAN sich so auf Deinen Körper auswirken kann? Dies hat vor allem mit den Inhaltsstoffen des Präparats zu tun, mit denen wir uns jetzt näher beschäftigen wollen. Laut den Angaben des Herstellers handelt es sich bei HCA um die Wunderwaffe von REDUXAN. Damit ist die sogenannte Hydroxyzitronensäure gemeint. Diese Substanz wird wiederum aus einer Gewürzpflanze gewonnen, die aus Indien stammt und Garcina Cambogia oder auch Malabar Tamarind heißt. In ihrer Heimat Indien werden die Schalen der Frucht vor allem als süß-saures Würzungsmittel eingesetzt.

70 Prozent der Frucht bestehen aus dem Wirkstoff HCA. Das Besondere an dieser Substanz ist wiederum, dass sie sich auf den Stoffwechselprozess des Körpers auswirkt. Ein spezielles Enzym sorgt dafür, dass überflüssige Kohlenhydrate gar nicht erst in Fett umgewandelt werden können. Bei HCA handelt es sich demnach um einen rein natürlichen und pflanzlichen Wirkstoff. Darüber hinaus sind noch viele Aminosäuren und Vitamine in dem Präparat enthalten, die sich ebenso positiv auf Deine Abnehmversuche und den Stoffwechsel Deines Körpers auswirken sollen.

Tipp: Dennoch ist es wichtig, dass Du die Inhaltsstoffe von REDUXAN genau im Blick behältst. Das gilt vor allem für Allergiker, die kein Risiko einer allergischen Reaktion eingehen wollen. Die wichtigsten Inhaltsstoffe, die in dem Produkt als Kapseln oder als Pulver enthalten sind, haben wir nachfolgend daher einmal übersichtlich für Dich aufgelistet.

  • Vitamin B1/ Vitamin B2/ Vitamin B6/ Vitamin B12/ Vitamin C/ Vitamin E
  • Biotin
  • Folsäure
  • Natrium
  • Pantothensäure

REDUXAN als Drink oder Kapseln

Welche Einnahmeform Dir die liebste ist, kannst nur Du entscheiden. Denn die Wirkungsweise unterscheidet sich bei REDUXAN abhängig von der Einnahmeform nicht. Einen REDUXAN Drink kannst Du unkompliziert wie jeden anderen Eiweiß- oder Proteinshake auch zubereiten, so dass sich die Einnahme ganz einfach gestaltet. Es gibt jedoch auch Menschen, die lieber eine Tablette schlucken möchten, was gerade unterwegs sehr praktisch ist. Der US-amerikanische Hersteller von REDUXAN setzt dabei auf ein sogenanntes 3-Stufen-System, um Dich bestmöglich beim Abnehmen zu unterstützen. Folgende Auswirkungen soll die Einnahme von REDUXAN also auf Deinen Körper haben:

  • Eine appetithemmende Wirkung (dank Tirmethylxanthin)
  • Blockieren der Verstoffwechselung von Nahrungskalorien (durch Tricarboxylic Acid)
  • Gehemmte Fettaufnahme, die zu einem noch größeren Kaloriendefizit beitragen kann (dafür ist D-Glucosamin zuständig)
REDUXAN als Kapsel bequem einnehmen
REDUXAN in Kapselform

Wie nimmst Du REDUXAN am besten ein?

Ob Du Dich nun für REDUXAN als Drink oder als Kapseln entschieden hast, auf jeden Fall solltest Du das Präparat vor Deinen Mahlzeiten einnehmen. Denn nur dann kann REDUXAN seine volle Wirkung entfalten. Ungefähr 60 Minuten vor der ersten Mahlzeit des Tages nimmst Du REDUXAN am besten zu Dir. Auch vor allem anderen Mahlzeiten kannst Du die Fett- und Kalorienaufnahme hemmen, indem Du REDUXAN rechtzeitig einnimmst. Wenn Du die Pillen oder das Diätpulver drei Mal am Tag zu Dir nimmst, solltest Du ausreichend Wasser trinken. Mindestens 250 Milliliter Wasser oder mehr sind pro Einnahme Pflicht.

Vor- und Nachteile von REDUXAN

Allein die Tatsache, dass sich REDUXAN bereits tausendfach bewährt hat, spricht in den Augen vieler Menschen für das Präparat. Generell gibt es viele gute bis sehr gute Kundenbewertungen für REDUXAN, die nicht nur aus dem Heimatland der Diätwunderwaffe, aus den USA stammen. Welche weiteren Vorteile mit REDUXAN einhergehen, verrät der Blick auf die nachfolgende Liste:

  • REDUXAN kann von Frauen sowie von Männern eingenommen werden
  • Nebenwirkungen von REDUXAN sind nicht bekannt
  • REDUXAN ist auch als Präparat, welches in Deutschland hergestellt wurde, erhältlich
  • es gibt keine Eingewöhnungszeit
  • im Allgemeinen gilt REDUXAN als gut verträglich

Allerdings hat dieses Präparat auch seine Nachteile. Denn ohne Sport und eine gesunde Ernährung wirst Du mit REDUXAN wahrscheinlich nur minimal bis gar nicht abnehmen. Auch wenn Du REDUXAN zur Unterstützung einnimmst, musst Du also auf eine ausgewogene Ernährung achten und kannst Dich nicht allein auf die Wunderwaffe in Pillenform verlassen. Zudem muss ausreichend Flüssigkeit konsumiert werden, damit REDUXAN Deinem Körper nicht schaden kann. Darüber hinaus ist REDUXAN auf Dauer recht teuer. Somit stellt sich die Frage, inwiefern sich die Investition in dieses Präparat für Dich überhaupt rentiert.

Sofern Du REDUXAN irgendwann absetzt, ohne Deine Lebensgewohnheiten inzwischen geändert zu haben, ist eine deutliche Gewichtszunahme nicht ausgeschlossen. Während Deiner gezielten Abnehmbemühungen kann Dir REDUXAN jedoch dabei helfen, motiviert am Ball zu bleiben und Dein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Immerhin kann REDUXAN dazu beitragen, dass die überflüssigen Pfunde noch schneller purzeln und Du nicht so schnell Heißhungerattacken bekommst. Schließlich wurde ein Appetitzügler in das Produkt integriert.

REDUXAN hilft nur mit einer gesunden Ernährung
Abnehmen durch REDUXAN und eine gesunde Ernährung

Fazit

REDUXAN ist nur eines von vielen Hilfsmitteln, welches Dich bei Deinem Wunsch, endlich Dein Traumgewicht zu erreichen, unterstützen kann. Allerdings funktioniert das nur, wenn Du Dich gleichzeitig ausgewogen ernährst und möglichst viel Sport machst oder Dich einfach mehr bewegst. REDUXAN kann Dein Abnehmvorhaben also nur unterstützen und nicht über Nacht für Deine Traumfigur sorgen. Da REDUXAN aus pflanzlichen Inhaltsstoffen besteht, ist das Präparat gut verträglich und nennenswerte Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Weitere Informationen:
http://firmen.n-tv.de/gesunde-diaet.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Fatburner
http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/abnehmen/tid-21376/abnehmen-die-wahrheit-ueber-fatburner_aid_600653.html

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 Bewertungen, im Durschnitt: 4,82 von 5)
Loading...